Vergleich: alverde Masken Aloe Vera und Avocado

Donnerstag, Januar 07, 2010


Seit ich weiß, dass die alte "Aloe Vera"-Maske von alverde ausgelistet und durch die Intensivmaske "Avocado" ersetzt wird, wollte ich die beiden mal vergleichen.

Ich liebe liebe die Aloe Vera Maske und hab gehortet - ich glaub ich hab noch 5 Sachets zu Hause und ich kann die immer mehrfach verwenden, also reichen meine Sachets für mind. 20 Anwendungen. Ich war sehr traurig, dass sie ausgelistet wurde, aber seit ich die Avocado-Maske getestet habe, bin ich nicht mehr so traurig. So unähnlich sind die beiden sich meiner Meinung nach nicht.

Informationen:

  • NK mit BDIH Siegel
  • Verkauf nur in Sachets
  • Preis: 0,95 €
  • riechen unauffällig
  • weiße Farbe
  • eher dicke, pastigere Konsistenz
  • lässt sich gut verteilen
  • 1 Sachet hält für mind. 4 Mal

Die Aloe Vera Feuchtigkeitsmaske finde ich nur ein bisschen weniger reichhaltig, als die Avocadomaske, die ja für sehr trockene Haut gedacht ist. Meine Haut neigt zu Trockenheit an den Wangen, manches Mal im Winter habe ich da auch Schüppchenbildung durch den Kontrast eiskalte Luft - trockene Heizungsluft drinnen.

Beide Masken helfen mir gut gegen Spannungen und allzu trockene Haut.

Fazit:

Wer die Aloe Vera Maske so sehr geliebt hat wie ich, braucht nicht traurig zu sein. Die Avocado-Maske ist ein guter Ersatz und nicht zu reichhaltig. Ich bin nur unsicher, ob sie dann ausreichend pflegend ist für wirklich sehr trockene Haut. Vielleicht hilft dann mehrfaches Anwenden in der Woche.

Wunsch:

Mehr Auswahl an alverde Masken. Eine ist einfach zu wenig :-) Ich fände noch sinnvoll:

  1. Anti-Aging Maske
  2. Augenmaske
  3. Reinigungsmaske (wobei es ja die Heilerde Peelingmaske gibt)

Posted by Picasa

You Might Also Like

0 Kommentare

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}