Das Büro und der Nagellack...

Donnerstag, Juli 29, 2010

Nicht jeder hat so ein entspanntes Büroumfeld wie ich. Jeden Lack, den ich hier zeige, trage ich auch im Büro, ob mint, taupe, lila, rot, pink, glitzerig... völlig egal. Das geht aber nicht in jedem Fall und in jedem Büro.

Kompliziert bei der Lackwahl wird es, wenn man nicht genau was, was angebracht ist. In einem sehr strengen und konservativen Büro ist klar: viel mehr als Klarlack ist nicht drin. Da braucht man sich dann auch nichts vorzumachen bzw. lange zu überlegen.

Wenn es aber nur heißt: Hauptsache, der Eindruck stimmt und es sieht gepflegt aus, kann man sich schonmal wundern, was das denn bitte heißen mag.

Ich habe hier mal Lacke zusammengetragen, die ich dann angebracht halte.

Natürliche Töne


Altrosa, Rosenholz, helles Beige, Taupe, mittleres Braun mit Roséeinschlag finde ich immer angebracht. Auch natürlich, sheere Rosatöne sind völlig in Ordnung. Diese Töne passen zu jedem Make Up und auch zu jedem Outfit!

Völlig absehen würde ich von: Mint, Blau, Grün, Glitzer, Lila, kreischendes Rot, Neonfarben, Gelb, aufwendigen abgefahrenen Nageldesigns.

Klassische Rottöne


Wenn man ein sehr klassisches mittleres oder eben recht dunkles (Rouge Noir) Rot auswählt, finde ich auch die angebracht. Nichts zu Grelles oder zu Dunkles. Auch nichts mit Schimmer, Glitzer oder anderen Effekten. Ich würde es Klassisch belassen.

So oder so

Das ist wie gesagt nur meine Meinung, bzw. der Eindruck, den ich durch versch. Tätigkeiten in versch. Büros und Beobachtungsgabe gewonnen habe! Es kann bei jedem anders sein. Wenn man sich total unsicher ist, zunächst nur Klarlack auftragen und die anderen Beschäftigten beobachten. So würde ich es machen.

Folgende Lacke sind noch im Handel erhältlich von meinen gezeigten:




You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Tolle Lacke! Auch wenn die Farben ehr gedeckter sind, ich hätte kein Problem damit, sie ständig zu tragen. Aber welcher Lack auch immer, wichtig ist es, das es gepflegt aussieht! Aber zum Glück kann ich bei mir auf Arbeit auch alles tragen :)

    Beste Grüße,
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Die erste Woche bei meinen Praktikum hatte ich auch nur Klarlack drauf.Aber dann gemerkt das es keine stört und schon wurden es wieder Farben froh.

    AntwortenLöschen
  3. Ui toll. Der Beitrag auf den ich gewartet hatte. :-) Kannst du den einen rosanen von Essie mal auf den Nägeln zeigen?
    Und hättest du Lust mal Bürooutfits zu zeigen? Fände ich auch mal sehr interessant, wie du dich dort kleidest.

    Ganz liebe Grüße! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist auch meine größte Sorge. Wenn ich mit dem Studium mal fertig werde, darf ch mich Makeup und Nagellacktechnisch wohl nicht mehr so austoben. Dabei fühle ich mich mit lila auf den Fingern 1000x wohler und eleganter als mit rosa :O Genauso wie dunkelrot ohne Glitter sieht bei mir etwas komisch aus o_O

    AntwortenLöschen
  5. hach... den 505 Chanel kriegt man bei mir nur mehr schwer... vor einem Monat haben sie wieder 4 Stück geliefert bekommen (4!!!) und die waren sofort weg - die nachmachen von Essie und Artdeco, Alessandro etc... sind auch ALLE weg. Schlimm schlimm.

    AntwortenLöschen
  6. Haha .. genau darüber habe ich mir vor wenigen Minuten auch Gedanken gemacht .. ich arbeite in meinen Ferien 4 Wochen lang im Büro und auch mal am Empfang ^^
    Ich denke ich werde als erstes mal den "van d'go" von Essie tragen .. ein ganz sanftes pfirsisch

    AntwortenLöschen
  7. Klar, ich zeig den essie auf den Nägeln! Kein Problem.

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}