How to do: verschiedene Rouge-Finishes

Donnerstag, August 19, 2010

Ich habe mich mal an einer kleinen Zusammenfassung von verschiedenen Rouge-Finishes versucht.

Wie bei Lidschatten gibt es auch Rouges in verschiedener Ausführung. Meiner Meinung nach erwecken diese auch teilweise andere Reflexe, anderes Aussehen im Gesicht. Manche verleihen schon Glow, andere lassen einen frisch und sehr natürlich aussehen oder man kann mit ihnen konturieren.

Ich habe mal diese Finishes zusammengestellt, weil ich die selbst besitze


p2 feel good Mineral Blush - minimal schimmrig
alverde Blush - gebacken, sehr schimmrig
Yves Rocher Blush - matt
essence LE Blush - glitzerig

Eine schöne Zusammenfassung verschiedener Finishes gibt es bei MAC, weil die eben viele verschiedene anbieten.

________________________________

Bei Rouge finde ich es etwas angenehmer, wenn die Farbabgabe nicht so extrem ist, dann muss so stark aufpassen, dass man nicht wie ein Clown aussieht. Am besten ist eine mittlere Pigmentierung, dann kann man gut intensivieren und layern. Wenn man zu lange rumeiern muss, bis man ordentlich Farbe sieht, ist es natürlich auch nichts.

_______________________________

Empfehlungen im Drogeriebereich:

  • L'Oréal. Nicht so sehr günstig, aber wirklich gute Rouges. Ich habe nur alte, aber die neuen sagen mir vom Test her im Laden auch zu. Kosten um die 10,- €.
  • alverde. Es gibt leider nicht so arg viel Auswahl, aber manches Mal sind bei LEs sehr schöne Farben dabei. Aus dem Standardsortiment habe ich nur eins, aber das mag ich sehr. Das rote "Flamingo" ist noch sehr beliebt. Apricot finde ich auch sehr schön. NK, um 3,- €
  • p2. Wirklich gute Rouges mit guter Qualität und angenehmen Halt. Um 3,- €
  • essence bei LEs. Da habe ich sehr viele Rouges und finde alle toll und teils auch sehr außerewöhnlich (Cute as Hell LE - pinkes Rouge). Meist 2,45 €
Ich habe noch kein Highend-Rouge und kann daher nichts zum Unterschied zwischen den Produkten sagen. Aber ich vermisse auch nichts, bin sehr zufrieden mit meinen Rouges. Demnächst erwarte ich ja mein erstes Lancôme Rouge, da kann ich ja dann berichten.

Effekte:


  1. Matt. Matte Rouges sind oft etwas schwer aufzutragen, wie matte Lidschatten. Daher die Haut gut abpudern, um das zu mildern. Ich finde ganz leicht schimmrige Rouges natürlicher als komplett matte, weil man natürlicherweise ja auch immer ein wenig schimmert/leicht glänzt. Matte Rouges nimmt man daher oft zum Konturieren in (dunklen) Brauntönen, um Tiefe im Gesicht zu schaffen, Nasen kleiner zu machen o. Ä. Ich mag an meinem matten Rouge, dass es sehr leicht und frisch ist. Es ist sehr hell und macht mich dadurch "wacher". Mit einem Highlighter kombiniert sieht es sehr gut aus und nicht zu viel.
  2. Gebacken. Das gebackene Rouge von alverde ist sehr stark pigmentiert. Ich selber habe ein bisschen Probleme, das Rouge dadurch ordentlich und nicht zu übertrieben aufzutragen. Ich mag es gern für abends, wenn es etwas mehr sein darf. Der Schimmer ist toll, etwas intensiver. Gebackene Produkte glänzen oft durch ihren hohen Schimmeranteil (mein Empfinden).
  3. Schimmrig. Wenn es ein leichter subtiler Schimmer ist, ist das für mich die natürlichste Art von künstlicher Wangenröte. Leichter Schimmer zaubert Leben und Frische ins Gesicht. Die meisten Rouges, so kommt es mir vor, sind so gehalten.
  4. Glitzernd. Das ist schon etwas intensiver. Ich nehme dieses Rouge nur in homöopathischen Dosen als Highlighter ;-) Weil mir der Schimmer etwas zu stark ist sonst. Ich finde es im Winter gut, für den Eisköniginnen Look. Man braucht definitiv keinen Highlighter mehr, wenn man das Rouge benutzt.

Auftrag:

Ich trage Rouge entlang meiner Wangenknochen auf, um meinem Gesicht Kontur zu geben und es leicht zu verschmälern. Wenn ihr unsicher seid, macht so eine Art "Fischmund" (zieht die Wangen ein) und geht dann erstmal sanft mit dem Pinsel über die nun herausstehenden Wangenknochen. Es gibt verschiedene Arten des Auftrags, je nach Gesichtsform. Ich persönlich fnde es aber immer ein wenig schwierig, herauszufinden, welche Gesichtsform man denn nun hat. Ist es noch rund oder schon herzförmig? Länglich oder schon oval? Ich finde immer noch am besten: ausprobieren! Wie es einem am besten gefällt :-)


Ich bin mir bei diesem Post gar nicht sicher, ob es irgendwie hilfreich war oder ihr sonstwie Spaß beim Lesen hattet. Lasst es mich wissen, sonst nehm ich den Post wieder raus. Es sollte eine Einleitung in das Thema Rouge sein, was zum How to do-Projekt passt. Ich fand das sehr schwierig. :-)

  • Share:

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Ich hab zwar nicht viel Neues gelernt, aber es hat auf jeden Fall Spaß gemacht den Artikel zu lesen, da ich deinen Schreibstil sehr mag :) Ich finde es ist eine tolle Übersicht, praktisch zum "Nachschlagen".
    LG
    http://kribabeauty.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ich find was die finishes betrifft bin ich jetzt etwas schlauer :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand die Empfehlung und die Effekte sehr hilfreich :) Dankeschön :*
    Liebe Grüßchen

    http://hang-fhms.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post!! Ich mag gerne matte, sowie schimmernde Rouges, glitzerig eigentlich eher weniger... :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde den post durchaus gelungen!

    Stimmt, bei den Essence LEs waren schon einige tolle Blushes dabei... die kauf ich immer wieder gerne!

    Der von Yves Rocher sieht interessant aus, hübsche Farbe und matt ♥

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine Farbe ist der Yves Rocher Blush?

    AntwortenLöschen
  7. @Mia: die Farbe heißt: teint clair rosé!

    Danke, das freut mich jetzt total! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich find den Post toll, 1. für Anfänger und ansonsten ist es auch schön mal ne Zusammenfassung zu lesen :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich fands sehr interessant!
    Bitte mehr solcher Tipps (:

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank, jetzt bin ich etwas schlauer ;) Du hast dir wirklich viel Mühe gemacht mit den Post und es ist interessant wieviele Unterschiede es doch tatsächlich gibt.

    http://wassermelonenherz.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}