Hervé Leger Parfum

Dienstag, Dezember 07, 2010

AVON hat mir die neuen Düfte von Hervé Leger zum Testen für den Blog zugeschickt, vielen Dank dafür. Düfte sind immer schwer auszuwählen, gerade aus einem Katalog, der vor 0815 Beschreibungen wie "blumig" oder "hölzern" nur so wimmelt. "Blumig" kann alles von unglaublich schwer, süß und klebrig oder abartig stinkend wie Rosen (:D) sein, sehr ungenau. Das macht Duftreviews für mich auch so wahnsinnig schwer.

Allgemeines

  • erhältlich bei AVON, über eine Beraterin (was ich doof finde)
  • 50 ml Eau de Parfum Femme kosten 32,- €
  • 75 ml Eau de Toilette Homme kosten 27,- €
  • Passend zum Femme Parfum gibt es Bodylotion (10,- €) und Duschgel (10,- €)
  • Passend zum Homme Parfum gibt es Aftershave Balsam (20,- €) und Duschgel (10,- €)
  • schöne wertige Flakons, sehen edel und zueinander passend aus
  • angemessene Größe
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Verpackung

Beide Parfums haben einen passenden Karton, der für Frauen ist silbern gehalten und im typischen Hervé Leger Dress-Design gestaltet. Die Marke ist bekannt für ihre Kleider, die aussehen, wie Stoffbahnen, die sich saueng um den Körper legen, meist mit kleineren Cutouts (an der Taille zum Beispiel). Die Flakons selber sind aus Glas (Deckel aus Plastik) und ähnlich gestaltet, dabei sehr schlicht. Mir gefällt das Design sehr gut, edel und schlicht. Einziges Manko: die Deckel sitzen bei beiden Flakons nicht ordentlich, das hätte man fester gestalten können. Ansonsten sehr schöner Flakon.

Zum Duft: Hervé Leger Femme

Es ist ein Eau de Parfum und somit sehr stark konzentriert. Ein, zwei Spritzer sollten stundenlang reichen und das tun sie auch. Ich nehme morgens zwei Spritzer (auf den Hals/Oberkörper und in die Haare) und es reicht für 6 Stunden aus. Nach 10, 12 Stunden riecht man den Duft nicht mehr. Zum Mitnehmen und Nachsprühen sind die Flakons ungeeignet, zu groß und außerdem hält der Deckel nicht fest genug. Da wäre es gute Anregung kleine Reiseflakons anzubieten, die man im Kosmetiktäschen mitnehmen kann.

Der Duft an sich wird von AVON als "blumig, holzig" beschrieben. Wenn man an ihm riecht, kann man ganz lange einatmen, ohne dieses "Parfumgefühl" im Hals zu bekommen, wisst ihr, was ich meine? :D So ein fieses Gefühl, das Parfum zu "schmecken". Der Duft ist zwar eindeutig weiblich und süßlich, aber keinesfalls klebrig. Es riecht nicht zuckerwattig süß, sondern unaufdringlich zart-süß. Dennoch ist der Duft schwer, das ist wohl die holzige Note. Es riecht markant und ich rieche seehr leicht Vanille heraus. Wie gesagt, ich finde es sehr schwer einen Duft zu beschreiben :D Eher nichts für Fans von fruchtig-leichten Düften oder stark pudrigen! Unterm Strich: weiblich, schwer, dennoch süßlich. Super, das kann ich ja wirklich viel besser als AVON, was? :D

Zum Duft: Hervé Leger Homme

Die männliche Variante riecht stark für ein Eau de Toilette, das ist meinem Freund und mir gleich aufgefallen. Es riecht sehr warm und ihm fehlt dieser "beißende" Geruch, den manche Männer-Parfums (oder Deos) haben. Er ist unaufdringlich holzig und doch relativ süß für einen Männerduft, aber keinesfalls weiblich-süß. Meinem Freund gefällt er zwar, aber nicht für jeden Tag, ihm fehlt die Frische. Ich persönlich mag den Duft als Männerduft, finde ihn aber auch für den Abend passender.

Ich hoffe, ihr fandet diese Reviews nicht zum In-den-Tisch-beißen langweilig ;-) Ich persönlich lese immer ganz gerne persönliche Eindrücke von Parfums, eben weil das so unterschiedlich sein kann. Ich persönlich finde Chanel Nr. 5 eklig, dabei ist es der Klassiker schlechthin mit vielen Fans! Ich finde, bei diesen Parfums stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis. Wenn ihr Gelegenheit zum Testschnuppern bekommt, solltet ihr euch diese Parfums mal beschnuppern.

  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Kopfnote: Lemon, Magnolie / Herznote: Orangenblüte, Holznoten / Basisnote: Benzoin, Vanille, Zypresse

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}