Review Yves Rocher Smokey Night & Day Palette

Montag, Januar 17, 2011

15,- €

Ich habe vor gefühlten Ewigkeiten einmal diese Palette geswatched, als meine Mutter sie sich gekauft hat. Nun hat sie sie mir vermacht und ich habe sie etwas ausgiebiger getestet.

Inhalt & Verpackung

Im Grunde ein Quad mit zusätzlichen Kajals - einmal braun, einmal blau mit Glitter. Dafür diese riesige Verpackung, die unnötig Platz wegnimmt? Schlechte Umsetzung, auch wenn ich die Gestaltung recht nett finde. Es war auch ein Applikator dabei, aber der war fies und wurde gleich entsorgt. Das Gute an der Verpackung: die Lidschatten lassen sich sehr leicht herauslösen. Meine wohnen nun in einer alten Manhattan My Box:

Lidschatten - Farben

Day Look

Der "Day Look" besteht aus einem rosigen Lidschatten mit pearligem Finish und einem schokobraunen Lidschatten mit goldigen Glitterpartikeln. Der rosige Lidschatten ist etwas fester in der Textur, am besten trägt man ihn mit einem etwas festeren Pinsel auf für viel Farbkraft (oder man schichtet). Dafür finde ich es gut, dass er auch nur einen Farbschleier mit viel Schimmer hinterlässt, wenn man einen fluffigen Pinsel verwendet. Der braune Lidschatten hingegen ist weicher und deckt sehr stark. Leider krümelt er auch ein wenig, aber nicht so schlimm, dass es arg störend wäre. Die goldenen Flimmerpartikel bleiben tatsächlich am Lid haften, werden jedoch beim Verblenden weniger.

Night Look

Für Nachts schlägt YR einen eisigen hellblauen Lidschatten und ein Schwarz mit Silberglimmer vor. Hier gibt es wieder diese starken Unterschiede bei den Lidschatten - Blau fest, man muss schichten, Schwarz weich, stark deckend, leicht krümelig. Mir sagt die Kombi auch nicht besonders zu, aber mit braunen Augen ist das sicherlich besser tragbar. Mit meinen blauen Augen trage ich bei Blau nur dunkle Töne.

Die Kajals

Die Kajals sind klein und kompakt, der braune Ton gefällt mit generell. Den kann man auch auf der Wasserlinie tragen, den blauen wegen der großen Glimmerpartikel besser nicht. Qualitätiv okay, aber ich bin ein Fan von weichen, cremigen Stiften, die sich leicht auftragen lassen. Diese hier sind doch recht hart, gerade im Vergleich mit p2. Der blaue ist durch die Partikel auch recht kratzig, mal abgesehen von der Farbe, die mir nich gefällt.

Fazit: Nettes Basic, gerade der rosige Ton und die beiden dunklen sind schön. Die Verpackung ist nervig, groß und umständlich, die Kajals nicht besonders herausragend. Eher nicht empfehlenswert, besser im Standardsortiment umsehen. Empfehlung: Brun Café als Alternative zum braunen e/s. Kajals gegen die von p2 tauschen, günstig und gute Qualität.

  • Share:

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. die palette sieht nett aus. die swatches von den dunklen farben sind ganz gut. aber 15 euro find ich auch zu viel dafür.

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}