Nagelpflege mit alverde: Serum + Nagelcreme

Donnerstag, Februar 10, 2011

beides etwa 2,95 €

Eine gute Nagel(haut)pflege suche ich eh schon lange, p2 konnte mich da bisher leider nicht begeistern. Einen kleinen Effekt habe ich zwar bemerkt, aber nur bei sehr konsequenter Anwendung und umgehauen hat er mich dennoch nicht. Ich war Feuer und Flamme als ich die Sachen bei alverde gesehen habe.

Nagelpflegecreme Aprikose

Mit den 15 ml kommt man sicher ein halbes Leben aus. Die Creme ist sehr cremig-fest, fühlt sich total reichhaltig an. Mit einem Fingerstipper kommt man für beide Hände aus, sehr ergiebig. Mit dem Geruch kann alverde allerdings nicht punkten, es riecht null nach Aprikose oder irgendwie fruchtig, sondern einfach nur nach Creme.

Ich trage die Creme auch auf, wenn meine Nägel lackiert sind zur intensiven Pflege der Nagelhaut und habe das Gefühl, dass es was bringt. Immerhin fühlt sich die Haut danach schön weich an. Überrascht hat mich die doch recht fixe Einziehzeit. Für so eine feste Creme dauert es nicht sehr lange, bis man die einmassiert hat.

Meine Nägel sind durch das ständige Lackieren etwas trocken und gerade die Nagelhaut ist trocken und rissig durch den Nagellackentferner. Zur Langzeitwirkung kann ich noch nichts sagen, da reiche ich die Erfahrung nach.

Nagelaufbauserum

Aufgedruckt hinten:

Coffein und Brennesselextrakt sowie Algen und Seidenproteine stärken
nachhaltig die Nagelplatte. Aloe Vera spendet der Nagelhaut intensive
Feuchtigkeit.

Die Anwendung ist denkbar einfach. Mit dem Pinselchen etwas Serum entnehmen und auf die unlackierten Nägel + Nagelhaut auftragen und einmassieren. Der Geruch ist auch hier unauffällig, ein wenig nach Aloe aber nicht aufdringlich. Bei der Anwendung merkt man davon nichts, man muss schon direkt dran riechen.

Das Serum zieht ein wie nix, kaum aufgetragen schon weggesogen. Da ist es kein Problem das Serum vor jedem Lackieren eben aufzutragen. Zur Sicherheit würde ich noch 2-5 min warten ehe der Unterlack aufgetragen wird, aber an sich ist das eine praktische und schnelle Sache. Nagelöl trage ich aus dem Grund nie auf, weil es ewig braucht zum Einziehen und man danach nicht sofort mit dem Lackieren loslegen kann. Auch hier kann ich noch nichts zur Wirkung sagen, aber dass das sofortige Lackieren danach kein Problem ist. Ich sag dann nach mehrwöchiger Benutzung nochmal Bescheid wegen der Pflege.

Die Aprikosencreme steht auf meinem Nachttisch zum schnellen Einmassieren vor dem Schlafengehen und das Serum gehört zur fixen Lackierroutine :D

Findet ihr die Produkte interessant oder habt ihr da eure Lieblinge gefunden?

  • Share:

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Also ich mag den Duft der Aprikosencreme, ich habe und liebe sie, meine Nagelhaut ist auch besser geworden dadurch ^^

    AntwortenLöschen
  2. bisher habe ich meine nägel+nagelhaut nie wirklich gepflegt. hatte nie ein problem mit trockenheit oder rissen etc.
    deshalb weiß ich auch nicht wirklich was ich mit sowas anfangen soll ^^
    ich könnte aber annehmen, dass man es einfach mal ausprobieren muss, um zu sehen, was genau solche pflege bringt ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe das Serum...und ich finde den Duft so Hammer, das riecht nach irgendwas, das ich mal getrunken hab, aber ich weiß nicht mehr was. Ich werde mir die Creme auch demnächst kaufen, aber erst, wenn die von Rival de Loop aufgebraucht hab, die übrigens auch ganz gut ist und fix einzieht.

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt beides sehr interessant und ansprechend! Danke für den Bericht :)

    AntwortenLöschen
  5. interessant schon, aber ich warte erstmal ab. habe schon soviel ausprobiert und nix hat wirklich geholfen... also bin ich auf deinen erfahrungsbericht gespannt.

    AntwortenLöschen
  6. MuhSchu, na wenn alles super ist, brauchst du sowas ja nicht :D ist doch gut dann ^^

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}