L’Oréal EverPure Haarpflege für gefärbtes Haar

Dienstag, Mai 08, 2012

Exif_JPEG_PICTURE

Zunächst einmal: bitte entschuldigt die angegrabbelte Optik des Produktes; die “Vorher”-Fotos habe ich einfach nicht mehr finden können und das Produkt weilt bereits einige Zeit in meiner Dusche!

Seit März gibt es diese neue Haarpflege von L’Oréal in den Drogerien zu kaufen. Sie ist speziell für gefärbtes Haar, allerdings hört da die Spezifikation nicht auf. Denn auch gefärbtes Haar kann noch weitere ‘Sorgen’ und Bedürfnisse haben. Dieser Ansatz gefällt mir gut, weil man so sein Haar noch etwas gezielter pflegen kann. Im Einzelnen gibt es diese Serien:

  1. Farbpflege + Feuchtigkeit – für trockenes Haar
  2. Farbpflege + Volumen – für plattes Haar
  3. Farbpflege + Glättung – für Struwwelpeter ;)

image

Daneben noch Spezialprodukte wie die Tiefenregenerationsmaske, ein Feuchtigkeitspflege-Fluid, ein UV Schutz Spray und Anti Frizz Serum.

An dieser Stelle möchte ich sagen, dass alle Produkte Silikone beinhalten. Silikone lasse ich nur sehr bewusst an meine Haare; durch einfaches Ausprobieren habe ich herausgefunden, dass ich in Shampoos keine Silikone vertrage, ab und an durch Masken, Leave Ins oder selten genutzte Spülungen den speziellen Schutz, den Silikone bieten, aber gern annehme. Ich verwende ab und an ein silikonhaltiges Haaröl oder diese Maske. Das vertrage ich gut und es schützt vor allem die Längen meiner Haare. Früher war ich absoluter Silikongegner, inzwischen setze ich es sparsam und gezielt ein, um sowohl meine Haarfarbe zu halten als auch, um meine Spitzen und die unteren Längen zu schützen. Aus diesem Grund habe ich das Shampoo nicht getestet, aber Spülung und Maske. Meine übliche Spülung und Kur hat keine Silikone, mein Shampoo ebenso nicht, sodass ich keinen negativen und unerwünschten “Build-Up” feststellen konnte. Haarbruch und Spliss hat sich allerdings merklich gebessert.

Exif_JPEG_PICTURE                                               Exif_JPEG_PICTURE

Das Besondere an den EverPure Produkten ist der Verzicht auf Sulfat. Da ich mich nicht besonders gut mit Inhaltsstoffen auskenne, habe ich bei Twitter nachgefragt, Magalie (du warst es doch, oder? :D) kam mir zu Hilfe und da fiel auch schon der Groschen. Sulfate sind recht aggressive “Reinigungsmittel”, die sich sehr oft in Haarpflege finden. Ein Verzicht auf diese bedeutet demnach eine schonendere Pflege.

Die Maske ist recht fest, daher tropft sie nicht so arg beim Auftragen. Die Pflegewirkung finde ich sehr schön; nach dem Auswaschen und trocknen habe ich schöne glänzend gepflegte Haare, die sich auch schön weich anfühlen. Über die recht lange Testzeit hat die Maske meine Haare nicht beschwert oder anderweitig unschön aussehen lassen, wie einige andere silikonhaltige Pflegen das bei mir tun (Nivea zum Beispiel). Was mich allerdings sehr stört: der Geruch. So schön wie das Ergebnis ist, der Geruch ist furchtbar. Er ist leicht chemisch-medizinisch und hält sich sehr lang in den Haaren. Daher weiß ich noch nicht, ob ich die Maske nachkaufe, wenn sie leer ist. Ich kann den Geruch gar nicht so recht beschreiben, aber finde ihn sehr unangenehm. Ich würde sie übrigens als sparsam bezeichnen. Ich verwende die Maske einmal in der Woche und habe relativ lange Haare (bis zum BH Verschluss) und sie ist noch so voll wie oben zu sehen (aktuelles Bild). Ein Teelöffel reicht wirklich aus.

Die Produkte kosten alle 7 EUR, nur das Anti Frizz Serum kostet 10 EUR.

Habt ihr vielleicht auch etwas aus dieser Serie getestet?
Wenn ihr auch gefärbtes Haar habt: welche ist eure liebste Pflege?


Hinweis: Ich habe die Maske kostenfrei vom Hersteller erhalten. Vielen Dank.

  • Share:

You Might Also Like

11 Kommentare

  1. klingt gut :)
    farbschutz und volumen ist genau meine kombi und gegen silis habe ich nichts..werd ich denk ich mal demnächst ausprobieren :)
    LG <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool, ich hoffe, es passt deinen Haaren :)

      LG!

      Löschen
  2. Ich habe Proben dieser Serie erhalten, sie aber noch nicht getestet! ;)
    Ich verwende das Shampoo und die Spülung der Serie Brilliant Brunett von John Frieda und bin sehr zufrieden. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. John Frieda gehört zu den Marken, die ich leider gar nicht vertrage :(

      Löschen
  3. Nach der tiefsitzenden Enttäuschung, als Stiftung Warentest vor kurzem sämtliche der getesteten Produkte die Farbschutz versprachen als mangelhaft deklarierte ignoriere ich Produkte mit diesem Versprechen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde, dass "sulfat-frei" ja nur beim dem Shampoo Sinn macht. Ich hab das für Volumen, aber keine gefärbten Haare. Es reinigt trotzdem sehr gut, ich mag es gerne!

    LG Clau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mh, jein. 'Reinigungsmittel' sind auch in Spülung und Maske enthalten, um das Auswaschen zu erleichtern! Von daher passts auch hier.

      Löschen
  5. Dadurch das viele Shampoos mein Haar austrocknen und gleichzeitig schneller nachfetten lassen, probier ich momentan die Lush Veganese Spülung zum reinigen und knall mir dann noch eine Spülung (z.B. Balea Aprikose + Milch- die pflegt riiichtig gut!).

    AntwortenLöschen
  6. Haha, ja das war ich! ;-)

    Liebe Grüße,
    Magalie

    AntwortenLöschen
  7. I don't even know how I ended up here, but I thought this post was great. I do not know who you are but certainly you're going to a famous blogger if you aren't already ;) Cheers!
    Feel free to visit my weblog - www.perfectweddingguide.com

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}