Lasst uns über Pediküre reden.

Montag, August 06, 2012

IMAG1039

Man denkt vielleicht, dass es eins der meistbesprochenen Themen überhaupt in der Beautywelt ist – ein nach unten gerichteter Blick während des Shoppens, in die Bahn steigen, Brötchen kaufen oder ähnliches belehrt einen eines Besseren: Füße, in very desperate need of a pedicure everywhere! Vielleicht hat man doch noch nicht genug darüber geredet, sich beraten und Produkttipps geteilt. ;-) Jeden Sommer sind die Zeitschriften voll mit den “3 Schritten zu schönen Füßen!” aber das habe ich noch nie als besonders hilfreich empfunden.

Vielleicht habt ihr ja ultimative Pediküre-Tipps für die weichsten Füßchen, wie der Lack bombig hält oder man hartnäckige Hornhaut bekämpft. Vielleicht ein Hausmittelchen à la Füße in Öl baden?

Denn das mag zwar kein schönes Thema sein, aber wichtig in jedem Fall. Ich persönlich gehe ab und an ganz gerne zur professionellen Pediküre, weil ich dies sowohl als entspannend als auch sehr gründlich empfinde. So gründlich erscheint mir eine Behandlung daheim nicht.

 

Wie geht ihr vor?
Macht ihr ein Fußbad? Verwendet ihr so ein Pediküre-Gerät mit Abschleifer usw.?

 

Ich benutze das, mache dafür eigentlich nie ein Fußbad. Zur Entfernung von Hornhaut nehme ich ein Fußpeeling oder auch ein grobes Gesichtspeeling (momentan von Balea). Zur Pflege nehme ich eine schnell einziehende Fußcreme fast jeden Abend vorm Zubettgehen und ab und an nehme ich eine dicke, pflegende Packung (alverde Fußbutter). Beide Produkte finde ich sehr gut und empfehlenswert. Ich habe mehr ein Problem mit splitterndem Nagellack. Unglaublich eigentlich, denn bei den meisten hält Lack auf den Zehennägeln bombig-fest, sodass er geradezu herauswächst! Bei mir leider nicht. Egal welcher Lack – auch wenn er auf den Händen gut hält – auf den Füßen splittert er? Woran kann das liegen?

 

Ich würde mich freuen, wenn wir ein paar Tipps und Tricks sammeln – rund um Pflege und schönen Lack. Vielleicht auch Lacke und Farben, die ihr besonders gerne auf den Zehen tragt! Habt ihr Lust?

  • Share:

You Might Also Like

26 Kommentare

  1. Ich glaube das wichtigste ist einfach, dass man es regelmäßig macht und den Füßen genauso viel Beachtung schenkt wie dem Rest. ;)
    Ich benutze regelmäßig Fußpeelings und Fußcreme von Yves Rocher und Balea und gehe auch ab und an mit einem Balea Bimsstein über etwas hornige Stellen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht besonders auf meine Füße achte. Ich finde diese allgemein nicht hübsch und zeige meine ungern.
    Farbe hatte ich bisher auch noch nicht drauf, da ich weder Flipflops noch offene Schuhe habe.

    Aber die Fußbutter von Alverde habe ich auch zu Hause, da meine Haut manchmal sehr trocken ist und spannt.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ch finde auch, dass Füße irgendwie ständig undankbar und stiefmütterlich behandelt werden. So oft höre ich: "Ihh, Füße finde ich eklig!" Ja gut, ich sehe sie jetzt auch nicht unbedingt als das schönste Körperglied, aber ich liebe meine Füße trotzdem. Sie tragen mich überall hin, leiden in hohen und engen Schuhen, ersaufen an heißen Tagen fast in den Socken und im Winter frieren sie einem fast ab. Die machen schon was mit, da muss man sich bedanken und sich gut um sie kümmern!

      Ich mache regelmäßig Fußbäder mir einem Teebaumöl-Fußbad. Ich lasse die Füßchen richtig schön lange einweichen und dann schrubbe ich sie mit dem guten alten Bimsstein. Danach peele ich noch mit meinem normalen Körperpeeling. Selbstverständlich werden auch die Nägel und die Nagelhaut gleich mitgerubbelt.
      Ansonsten werden sie einmal die Woche dick eingecremt, denn ein wenig Hornhaut (nicht sichtbar) müssen sie schon haben, sonst ist die Haut einfach zu weich und steckt die täglichen Belastungen nicht so gut weg. Am Schluss lackiere ich noch die Zehennägel und fertig sind die kleinen Treter!

      Zu deinem Problem: Vielleicht sind deine Zehennägel einfch sehr, sehr trocken? Oder genau das Gegenteil, du cremst ja sehr häufig, vielleicht sind die Nägel viel zu fettig und deswegen hält der lack nicht so gut? Sonst wüsst ich grade nicht, was es sein könnte. Versuch mal beim Cremen die Nägel auszusparen, bestimmt mehrere Wochen lang, und dann probier es nochmal.


      edit: Musste einmal löschen, zu viele Flüchtigkeitsfehler ^^

      Löschen
    2. Ich finde Füße auch eher nicht der schönste Teil am Körper, oft unförmig und dann noch haarig :P
      Aber dennoch müssen sie gepflegt werden! Gerade um sie etwas ansehnlicher zu machen.

      Mit den Nägeln - ich weiß es echt nicht. Ich werde jetzt erstmal deinen Tipp beherzigen und die Zehennägel beim cremen aussparen. Hoffe, das bringt was!

      Löschen
  4. Ich mag eigentlich an mir nicht so sehr lackierte Nägel an den Füßen. Gepflegt und ohne Lack gefallen sie mir im Sommer am besten. Ich creme mir die Füße jeden Abend mit einer Antihornhautcreme ein. Im Sommer eher quälend, weil meine Füße schnell schwitzen, aber so kommt tatsächlich bei mir nicht so schnell Hornhaut nach. Ab und zu gehe dann mal noch mit einem Hornhauthobel ran.

    AntwortenLöschen
  5. Ich gestehe. Bis auf Nagelschere, Hornhautraspel und Nagellack kommt sonst nix an meine Füße. Im Winter sieht man sie nie und in den zwei oder drei Wochen Sommer wo sie mal an die Luft kommen vergesse ich es meist. Ich finde Handpflege viel wichtiger, die sieht man IMMER. Natürlich sollten die Füße nicht total abgeranzt aussehen, aber ich habe einfach keinen Nerv mich da auch noch so extrem zu kümmern ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange deine Füße dabei gut aussehen, ist das ja echt kein Thema :D
      Ich glaub, niemand hängt gern ne Stund ein gebückter Haltung am Boden und berackert seine Füße :P

      Löschen
  6. ansich mache ich glaub ich nicht sonderlich viel in sachen fußpflege, aber ich muss sagen, dass sie mir auch nahezu keine probleme bereiten^^ ab und an entferne ich etwas hornhaut mit einem bimsstein und je nach empfinden benutze ich eine fußcreme von balea. Nagellack hälft bei mir megaa mäßig!! da kann man tatsächlich beim rauswachsen zusehen und er splittert so gut wie nie ab, außer ich geh zum schwimmen in gechlorten becken, das mag er dann nicht so ^^ ich benutze ganz normal base- & topcoat, keine geheimnisse also :o
    Jetz wo dus so schreibst, ich wollte eigentlich schon lange mal zur pediküre gehn, nur um zu schauen wie das so ist :D ich nehms mir mal für die ferien vor ^.^

    AntwortenLöschen
  7. Ich Kämpfe ständig mit meinen Füßen...neige zu stärker Hornhautbildung, die mir teilweise wirklich Fußschmerzen bereitet. Also nutze ich einmal wöchentlich meine Hornhautfeile, mache ein Fußpeeling und creme mit der Alverde Fußbutter. Sollte ich zumindest - ich muss gestehen, oft behandele ich meine Füße auch ziemlich stiefmütterlich und bekomm dann die Quittung in Form von Fußschmerzen.
    Ich würde mir gern den Luxus einer monatlichen Pediküre leisten - aber das ist im Studentenbudget leider momentan nicht drin.

    Der Nagellack hält übrigens auf den Füßen so lange, weil die zehnägel viel starrer und unflexibler sind als die weichen Fingernägel - und weniger beansprucht werden ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du denn das Gefühl, dass du die Hornhaut richtig gut eingedämmt bekommst?
      Meine Mutter hat das auch - also den Hang zu enorm viel Hornhaut - und hat einen Beruf, in dem sie nur steht und geht. Sie kommt selbst dagegen nicht an, erst die professionelle Pediküre hat da enorm was verbessert!

      --> auf meinen Zehen ja leider nicht :P

      Löschen
  8. Ich finde Füße auch nicht toll, aber das wird ja auch nicht besser, wenn man überall ungepflegte Füße sieht ;-)
    Zur professionellen Pediküre gehe ich nicht, ich erledige das selber. Ich benutze regelmäßig den Bimsstein, alle zweimal duschen etwa. Dann wird auch direkt gepeelt. Bei mir hält der Nagellack ebenfalls sehr lange, zumindest im Vergleich zu den Fingernägeln. Ich benutze Basecoa und Topcoat beim Lackieren. Zudem creme ich meine Füße jeden Abend ein, meistens mit der Baleafucreme. Im Sommer nutze ich gerne das Balea Eisgel, da meine Füße und Knöchel bei warmen Temperaturen ziemlich anschwellen. :(

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde Fusspflege auch wichtig und sowohl Männlein als auch Weiblein sollten auf Ihre Füße achten (Männer sind da meist besonders beratungsresistent). Ich find es echt unmöglich, wenn jemand ungefplegte oder dreckige Füße hat und damit am Besten noch unter die Bettdecke krabbelt.

    Leider sieht man oft zu Flip Flop- und Sandalen-Zeiten viele "Problemfälle" auf der Straße. Der schlimmste Fall war mal eine Frau mit stark eingeriessener, trockener Haut an der Ferse. Das muss doch wirklich nicht sein! Ich selbst wasche fast jeden Abend meine Füße und creme sie mit einer reichhaltigen oder auch der Hornhaut Reduzier-Creme von Rossmann ein (Bericht dazu findet ihr hier: http://www.crystal-clear-blog.blogspot.de/2012/07/zeigt-her-eure-fue-fusswohl-hornhaut.html). So hält sich auch Hornhaut in Grenzen.

    Die Fußnägel lackiere ich entwender "french" oder mit einem Nude-Lack. Wenn dann mal was absplittert, ists nicht ganz so tragisch. Ich verwende aber immer einen Überlack, sodass das sehr selten vorkommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dreckige Füße im Bett sind :s

      Nude mag ich an meinen Füßen gar nicht, finde das sieht dann so tot aus :P
      Komisch!

      Löschen
  10. sehr gutes thema!!! ich lackiere meine fußnägel nur einmal im jahr im sommer und der lack hält so lange bis er rauswächst. im moment trage ich ole caliente in einer schicht. versuch doch mal vor dem lackieren die fußnägel zu polieren und nicht eincremen würde ich auch mal versuchen.
    ansonsten creme ich immer nach dem duschen mit alverde fußbutter ein und einmal die woche geh ich mit einem bimschwamm ran. zu oft sollte man das aber auch nicht machen, denn hornhaut ist ja auch nützlich. wenn ich mal ausversehen zu viel hornhaut entferne merke ich sofort dass meine füße schneller schmerzen.

    und gaaanz selten nehm ich auch mal ne hornhaut-reduzier-creme.

    AntwortenLöschen
  11. übrigens, was sind das für schuhe??? <3 <3 <3 ein traum...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind von Zara :)

      Und jaaaa <3 ich finde die auch so super!!

      Löschen
  12. Also ich finde gepflegte Füße schön.. Obwohl ich meinen Füße leider vernachlässige.. Ab und zu (2-3 x im Monat) creme ich sie mit dem Balea Fußbalsam ein und das war´s.
    Hab mir aber letzte Woche von Balea das Fußbad gekauft, leider noch keine Zeit gehabt es auszuprobieren.
    Was den Nagellack angeht, liebe ich grelle Farben. Bezüglich deinem Problem mit dem Nagellack, vielleicht liegt es ja auch an der Marke. Ich hab vorher von Isadora (Cool Red) einen Nagellack benützt ohne Überlack, und er hat wirklich ewig gehalten. Vor kurzem hab ich von Essie (Camera) den Lack aufgetragen mit Überlack und nach paar Tagen hat er angefangen zu splittern, wobei das witzige ist, dass er bei den Fingern lange haltet. Hab auch keine Erklärung dafür, wobei es an sich umgekehrt sein müsste.. :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich seh auch oft fiese Füße bei eigentlich sehr gepflegten Frauen, so mit rissigen borkigen Fersen, aarrghhh...

    Ich peele mit Öl+Salz, schneide Hornhaut weg (am großen Zeh, soll man eigentlich nicht, oder?), creme mit Handcreme und nehme Überlack für den Nagellack ,der hält auch echt gut und wächst eher raus.
    WEnn dein Lack splittert, trägst du viell. oft enge Schuhe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaum habe ichs geschrieben, splittert mir auch schon der kaum auflackierte "All tied up" + "Good to go". Mysteriös!

      Löschen
    2. Verrückt! :D
      Schlechtes Zehenlackkarma hier aufm Blog!

      Ich trage schon oft festsitzende Schuhe, aber nicht solche die "zu eng" sind. Könnte aber denoch daran liegen, zumindest am großen Zeh, nur an den anderen nicht, da diese eigentlich nie so am Schuh innen reiben. Mh.

      Löschen
  14. Bei mir splittert der Lack an den großen Zehen IMMER bereits nach einem Tag ab. Das nervt unglaublich, ich lackiere aber fleißig um, zumindest im Sommer, auch wenn ich fast immer geschlossene Schuhe trage.

    AntwortenLöschen
  15. Versuch es mal hiermit: Kurz vor dem Lackieren mit einem mit Nagellckentferner getränkten Pad über die Nägel fahren. Mache das immer vor dem Lackieren. An den Füßen hält Nagellack auch recht lange bei mir. An den Händen dafür umso schlechter - schätze das liegt am häufigen Händewaschen...

    AntwortenLöschen
  16. Ich mach gar nix. Na, natrlich Nägel schneiden, das war's. Knapp 23 Jahre geht das schon so und meine Füße sind wunderbar :)
    NAgellack? Ich nutze Essence Nourish me. Auf den Händen hälts 7 Tage, auf den Füßen zwei Wochen.

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde Füße auch eher nicht der schönste Teil am Körper, oft unförmig und dann noch haarig :P
    Aber dennoch müssen sie gepflegt werden! Gerade um sie etwas ansehnlicher zu machen.

    AntwortenLöschen
  18. Also meiner Meinung nach sind gepflegte Füsse etwas ganz tolles und jede Frau sollte sich hin und wieder eine Profesionelle kosmetische Fusspflege gönnen.
    Eine Fussmassage ist ungemein wohltuend und entspannend.
    Am wichtigsten finde ich das regelmässige Eincremen und Entfernen der Hornhaut um Risse und schmerzhafte Wunden zu vermeiden.

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}