CATRICE Prime & Fine Eyeshadow Base

Samstag, Februar 09, 2013

Exif_JPEG_PICTURE

In dieser Form neu im Sortiment. Enthalten sind 4ml im wertigen Glaspöttchen.

Ich werde sie lose mit der alten Version mit Applikator vergleichen, da ich mir diese auch mal gekauft habe. Dass ich sie immer noch nicht aufgebraucht habe, obwohl der Kauf locker 1 Jahr zurückliegt, spricht da Bände. Ich war gespannt auf die neue Version.

Ich glaube, sie kostet 3,99 EUR.

Exif_JPEG_PICTURE

Die beige Creme ist recht fest und lässt sich meiner Meinung nach ein wenig zu schlecht verteilen, um wirklich angenehm zu sein. Durch die dezente Einfärbung gleicht sie schon einmal ein wenig Rötungen u. Ä. aus, deckt aber nicht zu arg ab. Ich würde die Konsistenz als pastig beschreiben; eher nicht so mein Fall. Wer die Artdeco Base kennt: die ist im frischen Zustand ja auch fest, dabei aber cremig und gut verstreichbar. Die von CATRICE ist klebriger und lässt sich schwerer verstreichen. Das Lid fühlt sich danach sehr glatt und samtig an. Unterm Strich mag ich leicht stockende/klebrigere Bases lieber (Artdeco, ein Creamlidschatten). Die alte Version der CATRICE Base ist irgendwie ‘fies’, da zwar keine Creme, aber irgendwie doch fest und man nimmt stets zu viel mit dem Applikator auf. Ich hab da den Dreh nicht so recht rausbekommen, welche Menge ideal ist. Das geht jetzt viel besser.

Der Halt der Lidschatten ist auch tadellos mit der Base, aber ich habe normale Lider, nicht besonders trocken oder ölig. Nur ist die intensivierende Wirkung mehr oder minder nicht gegeben, weil sie dieses leicht pudrig wirkende Finish hinterlässt. Lidschatten, die eh schon pudrig sind, profitieren mehr von einer klebrigeren Base (logisch). Für alle anderen (bereits ausreichend intensiven) Lidschatten ist sie eine gute Wahl, wenn auch nicht mein persönlicher Favorit.

 

Welche Base ist euer Holy Grail? Probiert ihr da gern Neues aus oder verlasst ihr euch auf Bewährtes?

 

Hinweis: Kostenfreies PR-Sample. Herzlichen Dank an Cosnova!

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Ich liebe die Artdeco Base, zwischendurch mal noch ein Cremelidschatten drüber und alles ist basetechnisch perfekt :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich verwende seit über zwei Jahren nur noch die Urban Decay Primer Potion (zur Zeit die Eden)und möchte sie nicht mehr missen. Auch hat der Drang neue Bases auszuprobieren total nachgelassen. Ich werde bei ihr bleiben und wenn ich in denke, dass ich mit meinem jetzigen Tübchen mich seit über einem Jahr fast täglich schminke, ist der Preis auch nicht mehr so hoch.

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutze die Base von Rival De Loop Young.
    Die finde ich Super, leicht zu verteilen und man kann gut darauf arbeiten.
    Magst du mal Vergleichsbilder mit einem Lidschatten und Bases machen die du hast? Das wäre interessant. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich komme mit der Lidschattenbase von Kiko sehr gut zurecht. Leider habe ich keinen Kiko-Laden in der Nähe und bin auf den Onlineshop angewiesen. Deshalb werde ich wohl demnächst auch wieder auf der Suche nach einer anderen sein.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe für mich noch nicht die richtige Base gefunden, vlt werde ich sie mal ausprobieren !:)
    Ich würde mich freuen wenn du mal vorbei schauen würdest !:)
    Liebe Grüße Merle

    http://merle-maries.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin für den Alltag mit der Artdeco Base sehr zufrieden und wenns mal ganz matt sein soll oder bombenfest & 24 Stunden halten soll nehme ich einen Paintpot von MAC.

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}