Duft auf Probe: Pleats Please von Issey Miyake

Sonntag, April 07, 2013

Pleats Please

Teil 6 der Serie

Jeden ersten Sonntag im Monat stellen Shelynx und ich ein Parfum vor, vorzugsweise aktuelle und solche, die wir zum Einkauf dazubekommen haben. Zwischendrin stellt jeder je nach Lust und Laune ggf. noch ein anderes Parfum vor! Heute: der Duft zur neuen Modelinie – Pleats Please.

Lasst uns gerne eure Eindrücke, Fragen oder Erfahrungen mit dem Duft in den Kommentaren. Gerade bei Düften sind die individuellen Eindrücke sehr interessant.

Allgemeines zum Duft

Den Flakon finde ich sehr gelungen, ein Hingucker, in Falten gelegtes Glas. Schon speziell, das mag ich sehr, auch das Detail der “in Falten gelegten” Schrift.

Kopfnote:
Nashi

Herznote:
Duftwicke, Indol, Pfingstrose

Basisnote:
Patchouli, Vanille, weißer Moschus, Zeder

Wie ich ihn empfinge

Angenehm weich, süßlich, blumig – ich habe sehr viele Düfte wie Pleats Please. Was mich hier aber stutzig macht, denn ich empfand Issey Miyake nicht unbedingt als so gefällig bisher. Beim ersten und auch beim zweiten Tragen hat er mich an meine Düfte von Christina Aguilera erinnert. Ja, ich trage einige Parfums aus der Drogerie ganz gerne. Gerade wenn ich Lust auf eher süße, dabei blumige Düfte habe, werde ich dort fündig.

Auf meiner Haut ist Pleats Please vor allem das – blumig, süßlich, mit nur leicht holzigen Anklängen. Ich finde ihn okay, unspektakulär. Nichts, wofür ich viel Geld ausgeben würde. Auch hält er an mir leider nicht allzu lang. Meinem Freund ist er beispielsweise deutlich zu süß, er mag ihn überhaupt nicht an mir riechen. Ich glaube nicht, dass hier ein besonderer Duft kreiert wurde. Next!

  • Share:

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ich hab neulich im Douglas dran geschnuppert und fand ihn super :)
    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Klingt gut, auch diese Serie finde ich ganz interessant :) "Leider" hab ich schon genug Düfte, die sollte ich mal einigermaßen aufbrauchen ;) Obwohl ich's ja imemr sehr schade finde, wenn eins meiner Parfüms zu Ende geht...

    AntwortenLöschen
  3. lustig..."zu süß" wird er bei mir gar nicht ... also nicht bappig. Manchmal ist es ganz irre, wie Düfte sich entwickeln. Mir macht es viel Spaß, die Serie mit Dir zu schreiben, auch wenn ich oft überrascht bin von der Unterschiedlichkeit! Vllt. wäre es sogar spannend, falls noch jd. mitmachen mag. Vllt. wechselnde Dritte Partner? So als Idee? Ist jetzt aber mal arg ins unreine gesprochen und nur so eine Idee.

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}