Kurze Umfrage: liebster Sonnenschutz für die Heimat

Samstag, April 27, 2013

DSC_0172

Vor Kurzem bekam ich von Biotherm den obigen neuen Sonnenschutz zugeschickt. Allein durch SPF15 kommt dieser für mich bleiches Näschen nicht als Sonnenschutz für den Urlaub oder beim Sonnenbad infrage, ich werde ihn hier “im Alltag” testen. Erst vor Kurzem habe ich angefangen, im Sommer auch hier jeden Tag Sonnenschutz zu verwenden und muss zugeben, es immer noch zu vernachlässigen. Irgendwie gehörte Sonnenmilch für mich immer zusammen mit Urlaub, bestenfalls Strand und nicht zum Job und Schwitzen in der Bahn.

Im Gesicht benutze ich einen SPF50 Schutz von Kiehl’s, den ich sehr mag. Für den Körper verwende ich etwas leichtes, das ich noch über die normale Bodylotion geben kann. Letztes Jahr war dies ein Spray von Clinique, welches mir aber zu chemisch/medizinisch roch, um es nachzukaufen. In der Drogerie habe ich zwar immer wieder geschaut, fand die meisten aber doch zu klebrig für jeden Tag. Doch da habe ich auch den Eindruck, dass es jedes Jahr mehr Auswahl gibt.

Darum die Frage: welcher Sonnenschutz ist euer liebster für “hier”? Welchen bevorzugt ihr im Urlaub? Was ist euch wichtig  - neben dem Schutz natürlich? Mögt ihr lieber Öle oder Milch? Naturkosmetik oder konventionelles?

  • Share:

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Ich benutze relativ selten Sonnenschutz, weil meine Haut relativ schnell braun, aber eben nicht rot wird. Wenn ich mal etwas verwende hat das Produkt maximal LSF 20, in den meisten Fällen eher 10 bis 15, weil ich das Gefühl von Sonnencreme mit hohem LSF auf der Haut nicht mag.
    Wenn ich denn dann Sonnenschutz verwende ist das meistens draußen beim Sport, da ich viel jogge, Rad fahre und co. Dafür benutze ich dann ausschließlich wasserfeste Sportsprays, ein festes Produkt habe ich da aber nicht.
    Für mein Gesicht und die Ohren kaufe ich mir regelmäßig diese Sonnencremestifte nach, die sind super.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe Sonnenschutz auch immmer vernachlässigt, vor allem im Gesicht. Hatte früher recht viele Pickel und ich kannte nur die schreckliche Sonnenmilch aus der Drogerie, die IMMER einen Film hinterließ und die Haut zukleisterte. Da wurden die Pickel natürlich schlimmer. Jetzt habe ich die ersten Falten entdeckt und laufe nicht mehr ohne Sonnenschutz im Gesicht rum xD Seit dem Frühling auch immer auf den Armen, vielleicht schaffe ich es dieses Jahr dadurch, dass meine Arme mal nicht total braun sind und der Rest weiß...
    Habe auch noch kein tolles Produkt gefunden, micht regt es auch auf, dass es so wenige für den Alltag gibt...in den USA ist es glaube verbreiteter Sonnenschutz als Anti-Age Mittel zu verwenden, hier ist immer noch die Einstellung verbreitet, man braucht das nur für Urlaub und zum Sonnebaden.
    Ich werde mal die von Eucerin probieren, die sollen ganz gut sein und die gibt es bis LSF 30.

    AntwortenLöschen
  3. Im Sommer mag ich am liebsten Öl mit hohem Lichtschutzfaktor. EInfach weil das für mich nach Sommer duftet und schön zu verteilen ist. Meistens kaufe ich mir was von Tropical.
    Für das Gesicht habe ich immer noch nicht meinen heiligen Gral gefunden. Irgendwie ist mir alles zu schmierig oder zu alkohollastig.
    Aber ich halte mich da eher im Apothekenbreiech auf. Mit der Balea sensitiv Reihe bin ich aber überraschenderweise sogar auch recht gut zurechtgekommen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich trenne "hier" gar nicht so sehr von "Urlaub" im Sommer - außer am Körper. - Aber im Gesicht versuche ich zwischen 30-50 zu bleiben im Sommer. Im Winter sind 15-30 ausreichend. Viele Cremes (gerade gegen Pigmentflecken etc.) bieten jetzt auch von Grund auf hohen Sonnenschutz. Das finde ich richtig angenehm.

    AntwortenLöschen
  5. Ich verwende seit Jahren überwiegend die Produkte von Lancaster - sowohl 'zu Hause' als auch im Urlaub - und bin super zufrieden. ♥
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von denen hört man echt so viel, das muss ich mal ausprobieren :)

      Löschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}