Ohne Parabene, ohne Silikone, ohne Parfum – ohne Wirkung?!

Mittwoch, April 10, 2013

DSC_0982

Ich habe mir vor etwa 3 Wochen dieses Waschgel von AOK gekauft und hatte recht hohe Erwartungen. Meine beste Freundin, ihres Zeichens ebenso großer Beauty- und Pflegefan wie ich, liebt und verwendet die ‘grüne’ Reihe von AOK bereits seit Jahren und ist sehr zufrieden. Für meinen Hauttyp  gab es bisher nichts passendes von AOK, sodass ich die Marke noch nicht selbst getestet habe. Bis ich eben vor Kurzem diese neue Reihe Pur Sensity entdeckt habe. Ich mag das Design sehr gern, es passt hervorragend zum Claim und wirkt rein, frisch, sauber, medizinisch. Gelungen! Das Waschgel kostet 4,95 EUR. Es ist ausgeschrieben für sensible Haut und soll auch Rötungen reduzieren. Mein Stichwort! Es duftet nur ganz dezent, aber sehr angenehm nach Rose, ich mag den Geruch wirklich unheimlich gern.

DSC_0985

Ich habe ja recht geringe Anforderungen an mein Waschprodukt. Es muss vor allem verträglich sein und: die Haut nachreinigen. Makeup entferne ich bereits sehr erfolgreich mit meinem Eckstein Öl, das braucht mein Waschgel gar nicht können. Was dieses Waschgel kann, lässt sich schnell zusammenfassen: fast nichts, außer in Rekordzeit leergehen. Die klare, mit Luftbläschen durchgezogene Gelmasse ist so dünnflüssig, dass einem eigentlich immer zu viel entgegenfließt, auch wenn man acht gibt. Aber halb so wild, man benötigt eh relativ viel Produkt. Positiv anzumerken ist, dass es wirklich sehr sanft und verträglich ist. Nichts brennt, reizt oder trocknet aus. Das hat mir gut gefallen. Aber die enorm flüssige Konsistenz in Kombination mit der fast nicht vorhandenen Reinigungsleistung lassen mich sehr unzufrieden zurück.

Nachdem ich mit meinem Eckstein Öl mein komplettes Makeup entfernt habe, verwende ich immer ein Waschgel/Waschcreme, um eben das Öl und letzte Spuren abzunehmen und die Haut komplett sauber zu hinterlassen. Doch das schafft das Waschgel meist nicht, was mir noch nie passiert ist. Es scheint, als würde es sich einfach nicht richtig mit dem “Schmutz” verbinden, um diesen dann abwaschen zu können. Blöd, vor allem wenn man liest “klärt die Haut und befreit sie von Schmutz, Bakterien und Makeup.” Für mich ein klarer Fail. Abgesehen davon wird die Tube in der nächsten Woche voraussichtlich leer gehen, was ich auch als erstaunlich empfinde. Kann ich leider gar nicht empfehlen.

 

Kennt ihr das Produkt vielleicht schon? Habt ihr bessere Erfahrungen gemacht?

  • Share:

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Mir ging genauso mit diesem Diadermine high tolerance Zeug. Die Produkte sind nicht soooo billig und können nichts, außer einen auf mild machen. Deswegen war auch dieses AOK REinigungsprodukt uninteressant für mich, weil ich dieselben EIgenschaften vermutet habe. Und jetzt fühle ich mich durch deinen Post nur bestätigt. Danke fürs entfehlen.

    AntwortenLöschen
  2. AOK finde ich allgemein nicht gut...hatte bis jetzt immer Probleme mit den Produkten. Die Diadermine High Tolerance Reihe finde ich aber gut...zumindest den Gelee Makeup Entferner und die Tagescreme. Aber ich glaube das allgemein die "Waschprodukte" aus den ganzen Reihen nicht sehr gut wirken können weil es ihnen einfach an etwas fehlt. Zu sanfe Texturen können halt nicht wirklich reinigen habe ich immer wieder erfahren müssen.
    Lg Eve

    AntwortenLöschen
  3. Schade! Mit diesem Waschgel habe ich bereits geliebäugelt, aber das lasse ich dann wohl lieber. Zwar würde ich es auch nur zum "Nachreinigen" benötigen, aber wenn die Reinigungswirkung quasi nicht vorhanden ist, kann man es sich sparen...

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  4. Also ich verwende, wie deine Freundin, auch die grüne Reihe und ich finde sie sehr gut. Das Waschgel ist hierbei übrigens cremiger, dickflüssiger als bei deinem Produkt. Schade, dass die Produkte sich in ihrer Wirkung so stark unterscheiden.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe exakt das gleiche Gefühl :( Nachdem ich mein Gesicht mit der Biodermalösung gereinigt habe, benutze ich manchmal noch mein Clarisonic Mia mit besagter AOK Reinigung und habe auch das Gefühl ich könnte die Mia genau so gut ohne verwenden.

    Wirklich sehr sehr schade, den Duft finde ich nämlich grandios und wenn man einmal weiß, dass viel zu viel aus der Tube kommt, klappt es bei mir inzwischen auch mit der Dosierung ganz gut.

    AntwortenLöschen
  6. Ich verwende eigentlich auch die grüne Reihe. Nachdem ich jedoch in einigen dm- und Rossmannfilialen nur noch diese Version gesehen habe, wollte ich sie auch mal probieren und ich muss dir wirklich zustimmen. Von einiger Wirkung spürt man nichts und da sie viel zu flüssig ist, kann man sie nichtmal mit diesem Gumminoppenbürstchen von ebelin aufschäumen -_- Fail!

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}