Origins Make a Difference Plus+ Review

Dienstag, April 30, 2013

DSC_0674

Für die trockene bis sehr trockene Haut geeignet.

Eine extrem reichhaltige Creme für die sehr trockene, sensible Haut, die extraviel Feuchtigkeit braucht.
Bereits vorhandene Schäden durch Feuchtigkeitsmangel werden repariert. Die Haut ist geschützt. Sie ist intensiv durchfeuchtet. Sofort und langfristig. Die Schutzbarriere bleibt intakt. Sie ist geschmeidiger, praller und glatter. Wirkt frischer und gesünder. Sie kann das Licht besser reflektieren, wirkt dadurch strahlender und jünger.

(Quelle: origins.de)

Vor vielen Monaten wurde ich von Origins gefragt, ob ich Interesse hätte, eine ihrer Hautcremes zu testen. Mit dem kommenden Winter vor Augen habe ich mich für die Make a Difference Plus+ entschieden, die rein von der Beschreibung her zu mir passen müsste. Zuvor habe ich generelle Reviews zu Origins gelesen, die meisten davon waren positiv. Speziell zu dieser Creme hat Magalie eine regelrechte Lobeshymne verfasst!

Die Creme ist sowohl für morgens als auch für abends geeignet, meist habe ich sie auch so verwendet. Unregelmäßig habe ich sie abends gegen das Kiehl’s Midnight Recovery Öl ausgetauscht, morgens kam sie aber immer zum Einsatz.

Den Geruch finde ich unauffällig, minimal krautig, unparfümiert. Die Konsistenz ist durchaus erwartungsgemäß etwas fester und die Creme selbst ist sehr cremig. Mit wenig Produkt kommt man sehr lange hin. Ich habe sie jetzt in den Sommerschlaf geschickt und habe sie etwa zu einem Drittel geleert. Im kommenden Winter werde ich also auch wieder etwas von ihr haben. Preislich finde ich sie mit 44,- EUR für 50 ergiebige ml also in Ordnung.

DSC_0682

Die kleinen Mengen, die man nur benötigt, lassen sich gut verteilen. Sie zieht etwas langsamer ein, als ich das mit meiner trockenen Haut gewöhnt bin. Ein leichter Film verbleibt bei mir nur ab und an an der Stirn, wo meine Haut normal und eben nicht trocken ist (bis auf seltene Fälle im tiefsten Winter!). Das hat sich aber nach dem Auftrag von Foundation + Puder erledigt und störte nicht. Sie pflegt intensiv und nachhaltig. Seren habe ich im letzten Winter eigentlich keine mehr verwendet, die Creme war ausreichend. Auch das Auftragen von Foundation war kein Problem. Ich finde sie für trockene Haut daher sehr gut geeignet und werde sie auch im Winter wieder gerne verwenden. Aktuell sehe ich mich bei Origins wegen eines Reinigungsproduktes um, da mich weder der AOK Reiniger noch die Balea Reinigungscreme überzeugen konnte. Habt ihr da einen Liebling?

Kennt ihr Origins und die Make a Difference Reihe?

 

Hinweis: kostenfreies PR-Sample. Vielen herzlichen Dank an Origins!

  • Share:

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hallo

    ich bin 46 Jahre und habe eine sehr trockene Haut und schon vieles probiert, von billig bis Douglas. Am besten ist von Rossmann die Rival Regeneration. Die ist super, egal ob Tages oder Nachtpflege, was mich ein wenig stört, das kein LSF 15 enthalten in der Tagescreme,aber sonst für trockene Haut optimal. Dann gibt es noch eine Augenkur und glaub mir, da kannst Du jede andere Marke in die Tonne klopfen. Auch die Reinigungsmilch einfach super.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den Rossmann Marken hört man so viel Gutes! Ich muss da wirklich unbedingt mal was von probieren. Ich suche gerade einen guten Reiniger, dann schau ich da mal :)

      Löschen
  2. Das hört sich wirklich extrem vielversprechend an, besonders weil ich wirklich total trockene Haut habe, die teilweise schon zu "schuppen" anfängt! :( Aber so viel Geld für eine Creme, wenn man nicht weiß ob sie wirklich hilft, auszugeben ist schon suboptimal.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei derart trockener Haut, die großflächig schuppt würde ich zu einem Hautarzt gehen und mir erst danach eine Pflege suchen. Und bei einer derart teuren Creme wie hier würde ich IMMER eine Probe anfragen!! :)

      Löschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}