Lackiert: Sally Hansen Shell we Dance

Mittwoch, Juli 24, 2013

DSC_06501

Mein erster Lack von Sally Hansen ist ein unauffälliges sheeres Rosa – Shell we Dance. Ich war direkt in den Namen so verliebt, ich musste ihn einfach haben! Gekauft habe ich ihn reduziert bei dm, dort gab es einen Aufsteller mit der Frühlings/Sommer-LE (?) und zum Schluss wurden die Lacke für 5,- EUR verkauft.

Inzwischen habe ich helle Rosatöne ja sehr schätzen gelernt. Sieht immer gepflegt und schön aus, passt zu jeder Kleidung und ist fix aufgetragen. Mein bisheriger Favorit in diese Richtung ist ja Pink Whisper von Maybelline. Tatsächlich sind die beiden Farben fast identisch, da kann man kaum einen Unterschied ausmachen. Ich war einfach neugierig auf Sally Hansens Farblacke.

DSC_06511

Das Fläschchen mag ich gern, es liegt schwer in der Hand und mir gefällt die spezifische Form einfach. Obwohl man laut Sally wohl auf einen Unter- und Überlack verzichten kann, habe ich beides wie gewohnt benutzt (von essie). Der Auftrag gelingt mit dem breiten vorne abgerundeten Pinselchen problemlos. Zwei Schichten liefern ein Ergebnis, wie es mir gefällt – sheer, aber sichtbar. Auch die Haltbarkeit hat mich sehr zufrieden gestellt. Mit ein paar kleineren Abnutzungen habe ich Shell we Dance 5 Tage getragen. Wegen der Farbe sieht man Ungenauigkeiten ja nicht besonders schnell. Sehr praktisch :)

Bitte entschuldigt die üble Nagelhaut, es wird langsam besser…

 

Wie gefällt euch Shell we Dance? Ist das nicht einfach der schönste Lackname ever??
Habt ihr einen Favoriten von Sally Hansen?

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Toller Lack, gefällt mir sehr gut! ♥ Momentan trage ich wieder sehr gerne nude, nachdem ich eine farbige Phase hatte, ;)
    Liebe Grüße ☼

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}