Rückblick auf 2013

Sonntag, Januar 26, 2014

Noch ist Januar und ich wollte zu diesem turbulenten Jahr irgendwie ganz gern ein paar wenige persönliche Worte verlieren. Vielleicht habt ihr den Tag selbst beantwortet und habt Lust ein paar besondere Momente aus dem vergangenen Jahr zu teilen :-) Den Blog-Rückblick könnt ihr euch hier noch einmal ansehen, wenn ihr mögt.

2 0 1 3

1. Vorherrschendes Gefühl für 2014?

Hoffnung, Spannung, ein wenig Ungewissheit und viel viel Vorfreude.

2. 2013 zum ersten Mal getan?

Unendlich viel. 2013 habe ich so viel zum ersten Mal gemacht, wie selten zuvor.

3. 2013 nach langer Zeit wieder getan?

In den Tag gelebt, Sorgen abgelehnt, nachts um 2 mit Freundinnen telefoniert. Jung & dumm gewesen ;-)

4. 2013 leider gar nicht getan?

Urlaub gemacht… das hole ich dafür in diesem Jahr nach!

5. Wort des Jahres?

Oh, da gibt es viele – zusammenfassend vielleicht Aufbruch!

6. Zugenommen oder abgenommen?

Abgenommen.

7. Stadt des Jahres?

Düsseldorf

IMG_20131123_123908

8. Alkoholexzesse?

Reichlich :D Siehe auch Punkt 3. Ich bereue keinen davon im Übrigen und mit Exzess verbinde ich hier auch nicht das völlig sinnlose Volllaufenlassen ;)

Haare länger oder kürzer?

Kürzer, leider :( Über die Zeit haben meine Haare einiges an Kraft, Gesundheit und Schönheit eingebüßt, sodass sie nun nach und nach ein gutes Stück ab mussten. Aber jetzt haben sie ja die Chance, wieder gesund und “ordentlich” etwas länger zu wachsen. Meine derzeitige Zwischenlänge gefällt mir nicht so gut, daher hoffe ich, dass ich sie wieder etwas “züchten” kann :)

Mehr ausgegeben oder weniger?

Mehr, viel mehr. Ich habe meinen Stil ein wenig verändert bzw. noch mehr Spaß an schöner (Business) Mode gehabt, sodass ich regelmäßig bei Zara, H&M, Mango und Konsorten schwach geworden bin. Was ich mir kaum gekauft habe, war Modeschmuck. Ein paar Dinge zwar, aber so recht konnte mich da nichts begeistern. Ich habe mich mit Blazern, Anzügen, Kleidern (!), Schuhen und Tops eingedeckt. In Sachen Beauty haben mich Parfums und teure Haarpflege in ihren Bann gezogen. Obwohl ich beispielsweise kaum den MAC LEs hinterhergelaufen bin, konnte mich da doch einiges ansprechen und zum Kauf überzeugen. Schlimm ist das ;)

Höchste Handyrechnung?

Meine Flat bewahrt mich vor Überraschungen ;-) Alles gleichbleibend.

Krankenhausbesuche?

Ja, leider. Im Sommer hatte ich einen Allergieschock nach dem Genuss eines Pfirsiches. Das war sehr sehr unwitzig.

Most called person?

Wie immer und jedes Jahr: meine beste Freundin ♥

Song(s) des Jahres?

Du bist. Happy. Blurred Lines. Trouble.

Buch des Jahres?

Leider habe ich das vergangene Jahr nicht zum entspannten Lesen genutzt. Was ich aber sehr gern gelesen habe: American Psycho von Bret Easton Ellis. In diesem Jahr habe ich noch einige schöne Bücher hier liegen, auf die ich mich freue (Ein gutes Herz und Unbillable Hours zum Beispiel).

Film des Jahres?

Da blieb mir nichts in Erinnerung.

TV-Serie des Jahres?

Ich hatte besonders Spaß an Homeland – sehr gut gemacht, sehr spannend, überzeugende tolle Schauspieler. Großartig! Und natürlich die Dauerbrenner Supernatural und immer wieder SatC ♥

Teuerster Gegenstand der im Jahr 2013 gekauft wurde?

Möbel. Und:

IMG_20131128_081434

:-)

Erkenntnis des Jahres?

Echte Verbundenheit zeigt sich in schweren Zeiten. Freiheit und Glück ist etwas, das niemandem verwehrt bleiben darf. Wie großartig und selbstlos meine beste Freundin ist. Humor über alles :D

63673_10153774361055221_1288103287_n
1531893_652734911454657_1541942256_n

Schönstes Ereignis?

Silvester mit meiner besten Freundin zu feiern.

2013 war mit einem Wort?

Lehrreich.

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Düsseldorf ist so eine tolle Stadt!! ♥
    Liebe Grüße & einen guten Wochenstart!

    AntwortenLöschen
  2. American Psycho ist nicht ohne - ich bin nicht sehr zart besaitet... aber... das hat mich damals schon sehr umgehauen... Das mit dem Allergieschock tut mir leid! Das ist eine sehr unangenehme Erfahrung, wenn etwas ganz harmloses so gefährlich wird. Ich wünsch Dir jedenfalls ein richtig gutes 2014!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leichte Kost war das wirklich nicht, aber ich mochte es trotz dessen.

      Der Allergieschock hat richtig Angst gemacht! Atemnot ist etwas furchtbares! Aber es ist ja alles gut gegangen.

      Ich wünsche dir auch ein super 2014 :)

      Löschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}