Makeup: Giorgio meets MAC. Ein paar Favoriten verschminkt

Sonntag, Juni 22, 2014

Exif_JPEG_PICTURE

Aktuell schminke ich mich sehr sehr natürlich (Puder, Rouge, Mascara, Augenbrauen) oder so wie oben zu sehen. Ich bin irgendwie ziemlich eingespannt, was sich ja auch im Blog widerspiegelt und habe dadurch ein paar wichtige Sachen über mein Schminkverhalten gelernt und auch so einige Produkte mehr zu schätzen gelernt.

a) Unkomplizierte Produkte! Immer noch spiele ich ganz gern mit Bases, Creamlidschatten und Co. herum, aber die meiste Zeit möchte ich, dass meine Lidschatten den gewünschten Effekt erzielen und dass möglichst ohne Zicken. Da habe ich ein paar Favoriten, die ich seit Monaten nicht ausgetauscht habe und derer ich nicht müde werde! Habt ihr Interesse, die zu sehen?

b) Puder reicht mir inzwischen. Es stimmte wohl doch auch zu einem sehr großen Teil, was ich vom Nivea Workshop mitgenommen habe. Wenn man sich weniger Gedanken macht/machen kann, kann die Haut besser werden. Ich habe keinen Pickel und keine großartigen Unreinheiten mehr. Durch die vielen guten Cremes, die ich in der letzten Zeit testen durfte, ist meine Haut ausgeglichen und auch meine Augenringe habe ich aktuell super im Griff. Da benötige ich keine Flüssigfoundation und trage auch seit Monaten nur mehr mein Dior Puder.

c) Gute Mascara. Da ich inzwischen oft auf Lidschatten und Lidstrich verzichte, ist eine gute Mascara für mich noch wichtiger geworden.

d) Bunte Lidschatten interessieren mich immer weniger und ich habe die meisten auch aussortiert. Nur noch ein paar wenige schöne Lila und ein, zwei Grüntöne habe ich noch behalten. Farbe bringe ich wohl eher mit Kajals, Eyeliner und Co. ins Spiel. Ich bin ehrlich alt geworden :D

e) Ich mag grade Glosse wieder richtig gern!

Doch darum sollte es gar nicht gehen :D

Sondern um das obige Makeup, eine Ansammlung neuer und alter Liebschaften. Giorgio, du kannst es! Der Lidschatten ist der Kracher! Als Lidstrich habe ich hier den Liner von Yves Rocher verwendet. Der kann auch was, ist aber nicht so easy aufzutragen wegen der festen Spitze. Ich mag lieber schmalere oder eben flexible Spitzen. Aber die Farbe ist so schön satt und matt und an den Auftrag habe ich mich gewöhnt. Die Mascara liebe ich auch heiß und innig, es ist die Hypnôse von Lancôme, ein Klassiker und das zu Recht! Traumhafte gebogene Wimpern, getrennt, satt getönt. Ich liebe sie!

Den Teint habe ich mit Dior abgepudert und als Rouge ein wenig MAC Supercontinental aufgetragen. Hach, so schön! Auf den Lippen einer meiner liebsten Lippenstifte und zwar Lancôme Rouge in Love 200B, ein wenig geblottet.

Exif_JPEG_PICTURE                                               Exif_JPEG_PICTURE

  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ein wunderschöner Look!! Und ich bin immer noch ganz begeistert von dem Lidschatten <3
    Es ist immer wieder spannend welche Produkte sich dann als Favoriten mausern über eine längere Zeit :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß, darum geht es gar nicht, aber ich finde deine Brille so toll und ich schmachte sie immer auf Instagram an. Muss ich einfach mal sagen. :-)

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}