Die neue L’Oréal Nude Palette. Wann ist Drogerie zu teuer?

Mittwoch, Mai 20, 2015

image

Aktuell fahndet jeder Dritte auf Instagram und Twitter nach den Maybelline und L’Oréal Nude Paletten aus den Drogerien. Die Maybelline Palette bietet einiges an Farbkombis und sieht auch ansprechend aus, preislich liegt sie bei 10,- EUR. Das würde ich dafür bezahlen, sofern es mir wieder mal in den Fingern juckt und ich DAS BRAUN suche und das erste Test-Grabbeln bei dm mir Lust auf mehr macht.

Vor zwei Tagen sah ich dann einen großen Aufsteller mit den beiden neuen Produkten von L’Oréal. Eine Mascara und eben diese La Palette Nude. Aufmachung sehr sehr hübsch, gefällt mir top, ich war gleich angesprochen. L’Oréal gehört ja zu den teureren Marken in der Drogerie, eine Mascara kostet gerne 15 EUR. Nicht jede Drogerie-Einkäuferin ist davon zu überzeugen, dass dies gerechtfertigt ist, wenn daneben essence und Co. aufgebaut steht.

Die La Palette Nude soll 20,- EUR kosten. Da hab ich mal kurz gezuckt. Nicht, dass das für hochwertige Lidschatten, die Spaß machen zu verarbeiten zu teuer wäre. Man bekommt 10 Töne, die Größe ist okay, die Aufmachung gefällt mir  und ist schlank und elegant gehalten, vielleicht kann man mit dem Pinselchen da was anfangen. Aber so im Vorbeigehen wollte ich neben Weichspüler und Zahncreme eben doch keine 20,- EUR ausgeben.

Wie seht ihr das? Wo liegt eure “Drogerie-Preisgrenze”?

  • Share:

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Die Palette sieht nett aus, ich denke aber, unterm Strich tut sich L'Oreal damit aber keinen Gefallen. Für uns Beautyjunkies ist der Preis sicher okay, wenn man dafür etwas gutes bekommt, allerdings denke ich kaum, dass die Ottonormalverbraucherin, die ihr Make-up in der Drogerie kauft, so viel dafür auf den Tisch legen würde. Ich habe mir nun schon einige Swatches und Berichte angesehen und muss ehrlich sagen: Ich würde das Geld dafür nicht hinlegen. 1. Gefällt mir die Maybelline Palette deutlich besser und 2. ist sie für den Preis einfach nicht besonders genug - im Endeffekt sind es auch nur Drogerielidschatten und für den Preis gibt es einfach auch Dinge, die mir eher unter den Fingern jucken und sei es nur ein Monolidschatten von MAC, von dem ich dann aber auch weiß, dass ich ihn unbedingt haben möchte. Generell würde ich nicht unbedingt sagen, dass ich ein Drogeriepreislimit habe, aber um die 20€ muss da schon etwas wahnsinnig attraktives dran sein, um mir das Geld zu entlocken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ja auch, dass die Ottonormalschminkerin nicht hingeht und sich "einfach so" für 20 EUR eine Palette kauft. Dafür muss man schon affin sein, glaube ich. Dafür sehe ich einfach zu oft in der Drogerie Ladies, die einfach nur "ihre" Mascara, Puder, Lippenstift nachkaufen, ohne wirklich zu stöbern. Aber daneben gibt es halt noch uns - also verkaufen wird sie sich, das ist klar!

      Löschen
  2. Ich habe beide Paletten ausgelassen, weil ich in dem Farbbereich schon viele besondere Monos sowie die Comfort Zone Palette habe. Da würde ich das Geld schon eher für die Naturally Yours von Zoeva ausgeben, die soll ja wirklich top sein.
    Also diese beiden Paletten sprechen mich auf jeden Fall nicht so sehr an, dass ich sie haben müsste.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find's spannend, dass du sagst, du würdest eher Geld für Zoeva lassen - dabei kannst du die Marke ja nicht swatchen oder anschauen! Und preislich kommts ja ähnlich raus... :)

      Löschen
    2. Das stimmt zwar, aber zu der Palette habe ich auf diversen Blogs ausschließlich positive Reviews gelesen & die Farbzusammenstellung gefällt mir auch besser.
      Zudem habe ich schon die Smoky Palette, mit der ich sehr zufrieden bin.

      Löschen
    3. Das finde ich toll. Ich bin ja schon neugierig auf die Zoeva Palettchen inzwischen...

      Löschen
  3. Ich bin auch von den Drogerie-Sachen abgekommen. Wenn man einmal einen guten Lidschatten hatte, der nicht bröckelt und super deckt, dann will man nicht mehr davon weg. Selbst Artdeco enttäuscht mich in dieser Hinsicht mittlerweile.
    Leider habe ich die Naked-Platte nicht vertragen, die deutlich günstigeren (aber qualitativ vergleichbaren) Paletten von Zoeva vertrage ich hingegen so gut, dass ich mittlerweile 4 Paletten besitze...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich gut verstehen. Wenn man einmal gefunden hat, was man sucht und dahingehend bereit ist, dann mehr zu zahlen, geht man ungern zurück!

      Ich glaube, ich muss doch mal dringend die "neuen" Zoeva Paletten probieren. Ich habe nur zwei alte und die sind ja nicht so dolle... aber ich höre so viel Gutes und sehe tolle Makeups. Eine Bestellung ist da wohl mal fällig ;-)

      Löschen
  4. Ähm nee. 20€? Dafür würde ich nach einiger Recherche zwei Sleek Paletten bestellen, wenn ich eine Ottonormalverbraucherin wäre. Damit tut sich L'Oreal wirklich keinen Gefallen - da gebe ich Isadonna absolut recht!

    AntwortenLöschen
  5. Loreal ist generell sehr teuer, in Österreich kosten die Mascaras bis zu 20! €, daher finde ich die Palette eigentlich nicht teuer. Muss mal schauen was sie hier kostet.
    Aber bei dem Preis würde ich dann gleich Urban Decay Naked kaufen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde die 20€ dafür nicht ausgeben. Es gibt einfach viel zu viele Marken, die gute Qualität haben und nicht diesen Preis haben und ich denke, dass du mit deinem 'zwischen Weichspüler und Zahncreme' Argument etwas sehr wahres gesagt hast. Ich finde es ist zu viel Geld für die Drogerie. Außerdem finde ich die Farben auch nicht wirklich besonders...
    Ich glaub auch, dass es nicht sonderlich günstig für L'Oreal ist, dass quasi zeitgleich eine halb so teure und sehr ähnliche Palette rausgekommen ist. Ich würde sicherlich als 'normale' Schminkerin eher zu der greifen....

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}