AMU

Die Smokey Eyes Helfer

Dienstag, Januar 19, 2016

 
Ihr habt Lust auf dunkle Smokey Eyes? In klassischem Schwarz/Grau oder in dunklem Braun oder vielleicht mit violetten Akzenten? Aber irgendwie ist euch das Hantieren mit mehreren Puderlidschatten, das Blenden, die Abfolge noch nicht ganz geheuer und euer Ergebnis stellt euch nicht zufrieden?

Toll geblendete kunstvolle Smokey Eyes sind anspruchsvoller als man denken mag und das merkt man gleich, wenn man es nachschminken möchte. So vieles auf das es zu achten gilt. Viel einfacher für den Anfang ist es doch, eine gleichmäßig dunkle Basis zu schaffen, auf der man einen helleren Akzent setzt. Wimpern tuschen und erstmal fertig. Weiteres ergibt sich mit der Zeit.

Ich persönlich liebe es zwar, mir die Zeit zu nehmen, um mich in Ruhe zu schminken. So manches Mal macht es aber eine dunkle Base so viel einfacher und schneller, ein super Ausgeh-Makeup zu schminken. Es ist nichts Neues, dann einfach dunkle Creamshadows zu benutzen. Hier stelle ich euch nur meine Variante und meine liebsten Produkte vor.


Auch bei hellen oder neutral gehaltenen AMUs liebe ich inzwischen Cream Eyeshadows als Base. Sie machen die ganze Sache superfix: gleichen das Lid im besten Fall schon mal aus, liefern sanfte Farbe und/oder Schimmer, dienen als Base und sparen somit einen Schritt und sie intensivieren den Puderlidschatten, den ich darüber gebe, als Akzent in der Lidfalte oder übers ganze bewegliche Lid. Win/win also. Genau das machen wir uns auch zu Nutzen, wenn wir diese sehr intensiven Kollegen hier verwenden! Die geben richtig Farbe ab. Schaut hier, ohne Schichten, einfach verstrichen:

Braunschwarz - Violett
Man sieht: komplett perfekt gleichmäßig werden sie nicht, man muss ein wenig mit dem Finger korrigieren und sollte sie auch nach oben hin Richtung Braue sanft auslaufen lassen. Am besten geht das bei diesen intensiven Tönen mit dem Finger übrigens.

Bevor unsere dunkle Base so richtig getrocknet ist, nehmen wir den helleren Akzentlidschatten unserer Wahl und stäuben beginnend vom Innenwinkel bis etwa zur Mitte (sanft auslaufend) etwas aufs Lid. Anschließend nehmen wir einen Blendepinsel, einen matten oder sanft (!) schimmernden hautfarbenen Lidschatten und bearbeiten die Kante unseres Lidschattens. Im Zweifel sind wir jetzt schon fertig. Oder: wir nehmen einen schimmernden, glitzernden Ton und geben ihn über das komplette Lid. So habe ich es bei diesem intensiven Look übrigens gemacht:



Das ist mit Sicherheit kein weltbewegender Tipp, aber einen Versuch wert. Gerade wenn ihr noch Cream Eyeshadow daheim haben solltet, die irgendwie nicht so gleichmäßig wurden und ihr schon dachtet, mit denen sei nichts anzufangen. Abgesehen davon kann ich die 12h Creamshadows von Yves Rocher absolut empfehlen.

Den taupigen Mercure nehme ich auch einfach so aufs Lid, der wird sehr gleichmäßig und creast überhaupt nicht. Einen in einem hellen Nudeton habe ich zuletzt geswatched und der gefiel mir auch. Für knapp 7 EUR einen Blick wert!

Viele Grüße,
Daniela

  • Share:

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Mir stehen leider keine SMokey Eyes :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waaaas? Meinst du echt? Auch nicht so sanfte?

      Löschen
  2. Mich überzeugen die Lischatten total!
    Finde sie sehr schön, klasse Ergebnis!
    Kannte diese bis jetzt noch gar nicht :D
    Schöner Blog! Folge dir direkt mal!!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank, das freut mich sehr! Vielleicht findest du noch den ein oder anderen für dich interessanten Beitrag :-)

      Ich finde die Lidschatten auch super und 'sammel' nach und nach alle Farben an :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Der mit Violett gefällt mir sehr! Die Farbe stelle ich mir zu meinen braunen Augen toll vor! Bei meinem nächsten Besuch im Yves Rocher schaue ich mir die Produkte auf jeden Fall mal an!
    Viele Grüße!
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist auch hammer! Demnächst kommt ein violetter-lila Look mit dem als Base :)

      Löschen
  4. Du hast Recht, es geht auch schneller und einfacher, ich erwische mich aber selbst immer wieder dabei, dass mir das ganze Tamtam einfach zu viel Spaß macht... :-) Anne

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}