ghd

Mehr als heiße Luft? CARRERA vs. GHD

Mittwoch, März 09, 2016

SHOWDOWN DER HAARTROCKNER


Als ich die Presseankündigung zum CARRERA No 531 Fön erhalten habe, war ich gleich Feuer und Flamme, ihn gegen meinen heißgeliebten ghd Air antreten zu lassen. Man muss wissen, vor dem ghd war ich fönlos. Ich hatte keinen Haartrockner und habe keinen vermisst. ABER als ich ihn dann erhalten habe (damals bei einem wundervollen Event), hat er meine Einstellung zu Haartrocknern verändert. Er ist wunderbar verarbeitet, leistungsstark, präzise, hat zwei warme und eine kalte Stufe, zieht nie Haare hinten rein, hat einen Diffusor für lockiges Haar und vor allem: keinen sinnlosen Klimbim, aber dafür alles, was man braucht.

Der CARRERA versprach großspurig folgendes:

Wir würden am liebsten gleich über seine Power reden, aber sprechen wir doch erst mal über die permanente Ionisierungs-Funktion, mit der Sie ohne statische Aufladung trocknen können. Außerdem pflegen die Ionen das Haar, indem sie die äußerste Schuppenschicht glätten. Das Ergebnis ist glattes, gesundes und glänzendes Haar / Eine Turbine beschleunigt Luft besser als jeder Propeller. Schließlich kreisen hier Schaufeln und keine Blätter. Mit jeder Umdrehung hinten kommt vorne mehr von dem heraus, worum es bei einem Haartrockner nun mal geht: heiße Luft. Antrieb für die Turbinenschaufeln besorgt ein 2.400 Watt starker DC-Motor mit Titanium- und Keramikbeschichtung / Haare wollen glänzen. Deshalb haben wir das Luftauslassgitter mit Keramik beschichtet. Nur so können die bei der Umströmung von Metall entstehenden Hitzeflecken vermieden werden. Denn die würden das Haar unnötig austrocknen. Doch noch während die Luft auf das Gitter zuströmt, wird sie mit dem glättenden Argan-Öl versetzt. Für schonendes Trocknen und Stylen.

Klingt alles gut? Das Gerät sieht irgendwie edel aus? Die Website total überzeugend?

Finde und fand ich auch & bin darum sehr froh, dass ich das Gerät testen durfte. Untenstehend also die Review zum CARRERA Gerät, immer wieder mit Vergleichen zum ghd.

DIE ECKDATEN

CARRERA No 531
ghd Air
2.400 Watt 2.100 Watt
2m Kabel, normal 3m Kabel, verstärkt
versch. Aufsätze bei versch. Aufsätze bei
schön leicht eher schwer
Verarbeitung erscheint günstig Verarbeitung top
Preis: 60,- EUR Preis: 130,- EUR
Ionen-Technologie Ionen-Technologie
Arganöl-“Ausstoß” -
 

Der CARRERA hat alles, was man so braucht bei einem Trockner: eine schmale Düse, einen Diffusoraufsatz, 3 Hitzestufen, 2 Schnelligkeiten und einmal Kaltstufe. Perfekt! Was ich befremdlich finde nach wie vor: dieser Arganöl-Hinweis. Ich hab mir die Haare einige Male mit ihm geföhnt und finde auch viel an dem Gerät herausstellenswert gut. Aber von Arganöl bemerkte ich bisher nichts. Ionen-Technologie haben sie inzwischen alle (zurecht wohl wohl). Was mir zu allererst aufgefallen ist: der ist superleicht! Nur knapp über 600 Gramm und obwohl das natürlich super ist, war meine erste Assoziation “oha, wertig fühlt sich das ja nicht an”.

Aber das leichte Gewicht macht sich natürlich bezahlt, wenn man länger föhnt. Das ghd ist etwas schwerer, fühlt sich für mich aber auch wertiger an. Der Aufsatz der Düse passt besser und schließt schöner ab, da hatte ich Startschwierigkeiten mit dem CARRERA (mir fiel zweimal der Aufsatz beim Föhnen ab, danach hielt es allerdings bombenfest). Im harten Vergleich gehen auch die Hebel sanfter beim ghd als dies beim CARRERA der Fall ist. Der ghd schaut etwas schnittiger aus, der CARRERA etwas wuchtiger, aber immer noch sehr stimmig.


Beim Föhnen fiel mir auf, dass ich mit dem CARRERA etwas länger brauche und auch die stärkste Stufe nicht ganz so bumms hat wie beim ghd. Ob das sein kann, wenn doch der CARRERA mehr Watt hat? So ist mein Eindruck auch nach einigen Malen föhnen. Ansonsten kann der CARRERA einfach, was ein Fön so können muss.

Zusammenfassend heißt das: alle Funktionen funktionieren tadellos. Der Fön ist schön leicht, was gerade die Damen (& Herren! CARRERA legt Wert auf ihr genderneutrales Design) mit schweren, vielen Haaren freuen wird. Ein klein bisschen leiden musste er beim Umzug, er hat also ein paar Kratzer. Übrigens bekommt er diese schneller als der ghd, der nach vielen Jahren noch sehr gut ausschaut (keine sichtbaren Kratzer). Was mich wirklich überzeugt: Preis/Leistung. Die stimmt beim CARRERA einfach. Man darf nicht vergessen, dass er nur halb so teuer wie der ghd ist! Und damit eh eine schnellere Investition ist als ein Haartrockner für weit über 100,- EUR. Und qualitativ macht man mit dem absolut nichts falsch.

Präsentation der Marke, Aufmachung und Qualität hat mich immerhin so überzeugt, dass ich für meinen Freund dort nach einem Elektrorasierer geschaut habe. Auch, wenn der Haartrockner meinen bisherigen Favoriten nicht aus meinem Bad verbannen konnte…

  • Share:

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich habe den Föhn auch zugeschickt bekommen und finde ihn absolut super. Ich habe nun keinen Vergleich zu so einem hochpreisigen Gerät, wie dem ghd, aber meinen alten Föhn schlägt der Carrera um Längen. Was mir besonders gut gefällt: die Haare trocknen echt schnell, obwohl gar nicht mal viel Hitze aufgewendet wird. Im Vergleich zum alten Föhn ist er geradezu lauwarm und ich habe das Gefühl, dass das Föhnen ein wenig schonender zu meinen Haaren ist, als mit der alten Gurke :)

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}