REVIEW: CLINIQUE Chubby in the Nude Foundationstick

Dienstag, Mai 10, 2016

DSC04449

Da Foundationstick is baaaaack!

Und er hat sich Mühe gegeben! Ich kenn Foundationsticks noch von gaaanz früher, die gehörten irgendwie in eine Riege zu mittelblauem Lidschatten und weißem Kajal und war einfach eine speckig-feste Masse in einen Stift gepresst, den sich jede mehr oder minder dick aufgespachtelt hat. Es gibt zwar wohl noch ein paar alte Hasen in revamped Version in der Drogerie (Maybelline), aber aus dem High End Bereich kannte ich die gar nicht mehr so richtig. Und nun kommt Clinique und gibt einem weiteren Produkt einen Platz in der Chubby-Familie: chubby in the nude was born.

Technische Daten zum Clinique Chubby in the Nude

  • 27 EUR / 6g Inhalt
  • 10 Töne zur Auswahl, manche sind online exklusiv (der hellste nicht)
  • ölfrei
  • natürliches Finish
  • leichte bis mittlere Deckkraft
  • Drehmechanismus

Der Ton passt zu gut, das Kampagnenfoto konnte ich nicht nachstellen ;-)


10 Töne sind eine stattliche Auswahl für Deutschland, es sind sowohl sehr helle Töne als auch dunkle erhältlich. Ich benutze Abundant Alabaster, der hellste Ton hier in Deutschland. Wie man auch hier oben schon sieht, passt die Farbe ziemlich und ich habe hier schon fest aufgedrückt, damit man ihn recht gut sehen kann.

Clinique hat schöne und sinnvolle Tipps zur Anwendung parat, wenn man den Stick nicht nur einfach als Foundation verwenden möchte bzw. als Reisevariante, was sich absolut anbietet (kein Pinsel notwendig!):

Tragen Sie mehrere kleine Striche auf die gewünschten Partien im Gesicht auf und verteilen Sie diese mit dem Finger.
Besonders helle Farben können spielend leicht zum Highlighten verwendet werden. Eine helle Farbe auf dem Nasenrücken verkleinert die Nase optisch. Dunkle Farben können optimal zum Konturieren verwendet werden. Mit dem gewohnten Drehmechanismus kann der Stift ideal verwendet werden.

Fürs Highlighten ist keine der Farben für mich hell genug, aber ich könnte super einen dunkleren Ton zum Konturieren hernehmen und die Form wäre da auch noch hilfreich. Guter Tipp!



Ich war sehr gespannt, was Clinique draus gemacht hat und hatte recht wenig Vorstellungen und Erwartungen. Die Konsistenz ist relativ fest, lässt sich also gut dosiert auftragen und hinterlässt ordentlich Produkt, das man fix verstreichen kann. Für richtige Problemzonen finde ich ihn ungeeignet; die Deckkraft langt dafür einfach nicht und beim Layern könnte das Hautgefühl zu pastös werden. Ich benutze ihn am Kinn (dort habe ich mit einer Art Ausschlag/Rötungen von der Allergie zu kämpfen) und auf den Wangen und finde ihn dafür super geeignet. Einfach eine Foundation, die ich nur fix an den Problemstellen auftrage, schnell verstreiche und schon bin ich fertig. Dennoch spielt das für mich nicht in der Riege von “richtigen Foundations”, das hier ist eine schnelle Lösung, etwas für unterwegs, die Reise oder halt lokal. Dafür mag ich ihn! Er trocknet nicht wirklich aus, gibt aber durchaus ein eher matteres Finish, wie man an den Tragebildern sieht. Ich habe trockene bzw. zu Trockenheit neigende Haut, da mag ich andere Produkte auf die Dauer lieber.

Würde ich ihn nachkaufen? Da bin ich hin und hergerissen. Eigentlich mag ich feuchtigkeitsspendere Foundations lieber, die ein etwas glowigeres Finish zeichnen, aber ich habe ihn sehr oft benutzt, seit ich ihn habe, weil ich ihn so praktisch finde und war jedes Mal sehr zufrieden, auch in Sachen Haltbarkeit und natürlich Verträglichkeit. Vielleicht also schon!



- aufgetragen auf den Wangen, um die Nase und am Kinn -

 

Würdet ihr den Chubby in the Nude probieren? Wie steht ihr zu Foundationsticks?

 

Hinweis: Kostenfreies PR-Sample. Vielen Dank an Clinique, dass ich euren neuen Chubby testen durfte!

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Der Chubby Stick sieht zwar sehr praktisch und interessant aus, mir hat er jedoch viel zu wenig Deckkraft. Für den Alltag oder wenn es schnell gehen muss ist er aber bestimmt toll! :)

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bist du eher Team "Deckkaft" bei Foundation? Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ich mag Foundations Sticks wirklich gerne. Mein Liebling ist der von Bobbi Brown. Gerade wenn die Haut gut ist und nur um die Rötungen auszugleichen, finde ich sie wirlich toll.
    Den von Clinique habe ich noch nicht ausprobiert.
    Liebste Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, den hatte ich gar nicht auf dem Schirm! Ist der deckender oder eher transparent? Könnte ich mir mal ansehen! Vielen Dank für deinen Kommentar :-)

      Löschen
  3. Ich glaube, ich würde ihn verwenden wie Du: zwischendurch und lokal.
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich am praktischsten!
      Liebe Grüße!

      Löschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}