Meine Top 5 Haarprodukte aus der Drogerie

Sonntag, Juni 12, 2016

Top 5 Haircare Products

Zwar ändert sich meine Haarpflege-Routine recht oft, da ich einfach sehr gern unterschiedliche Marken, Produkte, Texturen, Düfte, etc. ausprobiere, aber ich habe dennoch gedacht, ich halte einfach mal meine Drogerie-Favoriten fest. Dabei wollte ich mich auf 5 Teile beschränken, was nur so halb geklappt hat :D Ich habe ein Produkt recht neu, was ich aber sehr mag. Ich empfehle es aber nur so halb mit einem anderen Teil, da ich es erst um die 5 Mal verwendet habe.

Meine aktuelle Routine – teils ergänzt durch die hier erwähnte Garnier-Kur – habe ich hier bereits vorgestellt.

Und: ich habe sowohl Produkte mit als auch ohne Silikonen in meiner Haarpflege. Immer mal wieder kriege ich einen Knall und benutze nur sili-freie, dann wieder mit. Ich denke, die Mischung macht es hier. Dennoch hier einfach mal meine generellen Empfehlungen aus der Drogerie:

I. Shampoos

1. alverde Naturkosmetik Sensitiv Shampoo

Ich habe wie die meisten sehr sehr viele Shampoos aus der Drogerie probiert und verwende meistens eins von dort. Immer wieder teste ich mal was anderes (Kiehl’s, Schwarzkopf Professional, Redken, Yves Rocher…), doch wenn’s fix gehen muss, dann kauf ich eben eins dort. Wie das eben so ist. Zu einem absoluten Favoriten gemausert hat sich dabei das Sensitiv-Shampoo. Eins der wenigen Shampoos, das kein ALS oder SLS beinhaltet, Alkohol nicht gleich an Stelle 2 hat und auch seinen Job gut macht. Es reinigt, beschwert nicht, trocknet nicht zusätzlich aus (mein No. 1 Problem bei NK Shampoos) und hinterlässt das Haar weich und fluffig. Kaufe ich gern nach!

alverde Naturkosmetik (vegan), dm, um 1,95 EUR

2. Balea Professional Oil Repair Shampoo

Ein Klassiker im dm-Regal und ich verwende es immer mal wieder. Mein Haar ist ja immer trocken, mal mehr, mal weniger strapaziert, aber generell pflegebedürftig. Es ist zwar silikonfrei, aber enthält SLS. Ich mag seine Wirkung dennoch, benutze es aber meist nicht in einem Rutsch, sondern wechsle mit einem weniger stark pflegenden Shampoo, um zu vermeiden, dass die Haare beschwert werden. Das Haar ist schön griffig und nicht zu platt. Manchmal benutze ich auch den passenden Conditioner, den mag ich auch sehr, kombiniere ihn aber meist mit einem anderen Shampoo. Hinterlässt die Haare weich und sanft, duftet phänomenal nach Nuss.

Balea, konventionelle Kosmetik (vegan), dm, um 1,45 EUR

II. Öl

3. alverde Haaröl

Benutze ich aktuell als “Finish” in den Haarspitzen, da die bei mir schnell supertrocken werden. Es duftet sehr lecker und frisch, hält die Spitzen geschmeidig, fettet bei richtiger Dosierung nicht und pflegt nachhaltig. Ich bin ja generell Haaröl-Fan und benutze auch dieses hier manchmal in den kompletten Längen, wenn ich ein eher trockenes Shampoo verwendet habe oder mein Haar mehrere Tage hintereinander viel geglättet und/oder gestylt habe. Auf die Kopfhaut habe ich es dabei noch nicht gegeben, obwohl man das wohl zur Pflege (vor der Haarwäsche) machen kann.

alverde Naturkosmetik (vegan), dm, um 2,95 EUR

III. Hitzeschutz

4. L’Oréal Hot Glatt Hitzeschutz

Vornweg muss ich sagen, dass mein absoluter Lieblings-Hitzeschutz der von GHD ist. Der ist ungeschlagen bisher. Allerdings mag ich von den Optionen, die ich sonst bisher hatte, den von L’Oréal auch sehr und nicht jeder mag soviel Geld für einen Hitzeschutz ausgeben. Hier mag ich besonders, dass es eine cremige Textur ist, die sich einfach im Haar verteilen lässt. Die Haare sind hinterher nicht klebrig oder komisch, sondern weiterhin weich und fühlen sich gut an. 3 Tage sind sie nicht glatt ;-) Aber auch an Tag 2 noch ausreichend glatt, dass ich nicht noch einmal den Glätter bemühe. Gutes, zuverlässiges Produkt!

L’Oréal konventionelle Kosmetik, fast jede Drogerie, um 3,95 EUR

IV. Kur & Leave-In (teilen sich einen Platz)

5a und b) Garnier Wunderbutter Haarkur und L’Oréal Doppel Elixier Leave In Spray

Die Wunderbutter kann man wohl auf mehrere Arten anwenden (z. B. auch als Leave In), allerdings verwende ich sie entweder klassisch als Kur nach dem Haarewaschen oder im trockenen Haar und lasse sie dann 3-10 min einwirken bevor ich sie mit Shampoo auswasche. Der Duft ist super lecker, die Haare danach weich und gepflegt, lassen sich problemlos kämmen und riechen auch gut (wirklich der Duft ist sehr lecker!). Ich habe sie aber noch nicht so lang und erst einige wenige Male verwendet, darum teilt sie sich den Platz mit dem L’Oréal Doppel Elixier Express-Repair-Spray, das ich sehr gern benutze. Der Effekt ist ganz ähnlich, wobei es mir insgesamt etwas “leichter” vorkommt. Beide machen einen guten Job und ich mag sie sehr gern! Fun Fact: ich habe mir das L’Oréal Spray gekauft, weil es nicht an Stelle 2 Alkohol hatte ;-) Ansonsten bin ich nämlich kein treuer L’Oréal-Haarpflege-Fan.

Garnier Wunderbutter, konventionelle Kosmetik, in jeder Drogerie, 2,95 EUR

L’Oréal Elvital Total Repair Doppel Elixier Spray, konvnetionelle Kosmetik, in jeder Drogerie, 2,95 EUR


 

* * *

Sind welche von euren Favoriten dabei?

  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. das Alverde Haaröl mag ich auch sehr gerne

    AntwortenLöschen
  2. Die Balea Oil Repair Reihe wartet bei mir im Badezimmer darauf endlich getestet zu werden – bisher habe ich ja nur gutes gehört. Entsprechend neugierig bin ich natürlich;)

    xxx, Mia
    Mia's Little Corner

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}