Und was kam nach Olaplex?

Dienstag, Juli 12, 2016

Im Februar habe ich meine Haare zuletzt mit Olaplex-Zusatz blondieren und färben lassen. Ich hatte darüber berichtet, v.a. darüber, wie zufrieden ich war. Denn mein Haar war sehr sehr angegriffen und so konnte ich zwar mein Haar aufhellen, musste aber keine furchtbaren Schäden in Kauf nehmen. Nach ein paar Wochen wurden meine Längen natürlich wieder trockener und auch gelblicher, die Spitzen waren spröde und mussten geschnitten werden. Blondiertes Haar ist eben eine Diva! Also bin ich hin und hab meine Friseurin einen Blick auf meine Haare werfen lassen. Wider Erwarten war es alles viel weniger schlimm, als ich dachte.  Ein bisschen kürzen und nachschneiden hat gereicht, Frische haben dann ein paar Highlights gebracht. Obwohl ich Naturblondine bin, finde ich es hundermal schöner so. Leider ist in Deutschland mein Blond echt nicht das Schönste, da einfach die Sonne fehlt. Da helfe ich mit ein paar Highlights gerne nach!

Am Ansatz wurde nachgesträhnt, teilweise bis in die Längen gezogen, die meisten jedoch nicht. Die Längen an sich wurden in Ruhe gelassen, ein bisschen unten trockenes Haar geschnitten und ein wenig Schnitt in die ganze Sache gebracht. Hammer, wie gut die Haare auch einfach nur mit Föhnen jetzt aussehen können :D Aber so ein Calligraphy Cut, wie Claudia ihn getestet hat, würde mich auch noch reizen. Dunkel gefärbt habe ich ja (fast) immer selbst, blondieren bzw. strähnen/Highlights setzen würde ich immer beim Profi machen lassen. Da haben mich meine Behandlungen bei meinem Friseur einfach überzeugt!

Hair_After Olaplex

Im Endeffekt hat mir das Olaplex und die Investition in die Behandlung beim Friseur gebracht, was ich wollte: gepflegtes Haar, das in Ruhe wachsen kann, ich musste keine Länge einbüßen und muss auch keine seltsamen Verfärbungen mehr hinnehmen. Wie ich meine Haare pflege, habe ich hier schon mal geschrieben, aber aktuell nehme ich auch ein anderes Shampoo. Da bin ich aber auch einfach nicht sehr treu und wechsel gern aus. :-) Und vielleicht werde ich beim nächsten Spitzenschneiden noch einmal eine Olaplex-Kur machen lassen. Blondes Haar zum Glänzen zu bringen ist wirklich deutlich schwerer, als dies bei dunklem Haar der Fall ist. Daher teile ich gern jeden Tipp und bin selbst auch dankbar über Produkte, Pflegehinweise oder einfache Rituale wie z. B. nicht kämmen o.Ä. Ich liebe meine Öle immer noch sehr und finde es hilfreich, mit einem guten Glätteisen zu arbeiten und die Kältestufe beim Fön zu verwenden. Regelmäßig verzichte ich auf jegliches Styling und ansonsten nutze ich inzwischen wirklich immer ein gutes Hitzeschutzspray! Eben Tipps à la “Oldies but Goldies”. Was sind eure?

 

Haare: Mooqui Marbles.

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Deine Haare sehen wirklich toll aus. Das ganze wirkt farblich sehr stimmig und einfach sehr gelungen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Ergebnis sehr gut! Einen sehr toller, natürlicher Look, der dir wunderbar steht. Ich denke auch, dass blondiertes Haar um einiges komplizierter ist, dunkles aber meist viel schneller fettig aussieht. So trägt jeder sein Päckchen. ;)

    Im Sommer mache ich es mir mit meinen Haaren sehr leicht, weil ich sie eh meist in einem Zopf trage (sicher auch nicht immer das Beste). Ich mache nach dem Waschen lediglich eine Sprühkur von Elvital rein und Haaröl in die Längen und lasse sie dann in einem leichten Dutt trocknen. So spare ich mir meist Fön und Hitze im Haar.

    Liebe Grüße
    Katharina
    von Großstadtgedanken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darum liebe ich langes Haar, einfach ein Dutt/Zopf und fertig. Das ging halt null, als ich so kurze Haare hatte. War schon so manches Mal nervig (jedes WE). Haaröl ist einfach super, verwende ich auch so häufig. Auch gern über Nacht. Schmusehaar ahoi!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Deine Haare sehen suuuper toll aus! Hach, ich muss mir auch mal überlegen, was ich mit meinen Haaren mache. Nun habe ich sie schon so lang nicht mehr getönt, fühle mich aber irgendwie zu hell und zu langweilig damit. Ich liebäugle fast mit Rottönen, auch wenn ich weiß, wie schwierig und vor allem langwierig es sein kann, die Farbe dann wieder rauszubekommen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Kenne ich! Ich finde Rot so mega, hammer, so ein Statement. Aber mir steht's leider null. Hab ich auch schon so manches Mal ausprobiert! Muha! Stelle es mir aber gerade zu deinem Teint und den Augen fantastisch vor. Aber leider leider sind Rottöne so anhänglich :/

      Löschen
  4. Deine Haare sehen toll aus. Ich mag die blonde Farbe sehr. Es sieht kein Stück künstlich aus oder so. Und die Haare wirken auch sehr gesund.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Danke dir, liebe Shalely! Das freut mich total!

      Löschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}