Black is the new black?

Dienstag, August 01, 2017


Hallo zusammen!

Habt ihr schon die neuen schwarzen Beautyprodukte von Balea & Co. entdeckt? Aktivkohle hat nun auch die Beautyszene erreicht, nachdem wir schon schwarzes Beautywasser getrunken haben und ich auch einige Zahnreinigungsmittel mit Kohle gesehen habe.

Black is the new clean?

Wie ihr ja wisst, achte ich drauf, dass meine Hautpflege möglichst reizfrei/reizarm ist und somit auf Alkohol und irritierende Duftstoffe verzichtet wird. Sehr viele Hautpflege-Experten empfehlen ja auch, auf eine Reinigung mehr oder minder zu verzichten oder diese nur sehr sparsam zu verwenden (nicht täglich). Normalerweise verwende ich einen recht milden Reinigungsschaum von CD, den ich super vertrage, der sehr sparsam ist und lange hält und ebenso tierversuchsfrei wie vegan ist. Außerdem bekommt man ihn für kleines Geld im dm - alles wichtige Kriterien für mich! 

Das Balea Waschgel ist recht reizarm (ich konnte ein paar Duftstoffe entdecken) und reinigt mit Coco Glucoside. Die Aktivkohle steht an Stelle 5 in der Ingredients-Liste. Bei der Reinigung nehme ich es mit der Reizfreiheit nicht allzu eng, da ich das Produkt ja eh wieder abwasche. Für mich sind also ein paar Duftstoffe nicht so wild.

Wie gut schlägt sich die schwarze Reinigung

Das Waschgel ist wirklich pechschwarz und das sieht erstmal super witzig aus! Sind wir doch alle weiße, cremige oder vielleicht noch leicht rosane Produkte gewöhnt, die uns Sauberkeit suggerieren sollen. Da macht so ein schwarzes Gel schon was her ;-)

Es wird übrig gewarnt, dass das Gel Flecken auf Kleidung hinterlassen kann, also Achtung bei der Anwendung.

Anwendung ist denkbar einfach: mit Wasser aufschäumen (da wird's dann gräulich), auftragen, abwaschen, ready. Die Haut ist danach quietschesauber und mega gereinigt. Ich verwende das Gel daher nur alle paar Tage abends, um meine Haut nicht zu sehr zu irritieren, da ich ja eher empfindliche Haut habe. 

Inhaltsstoffe

Super positiv ist natürlich, dass das Produkt nicht nur crueltyfree (also tierversuchsfrei hergestellt), sondern auch vegan ist, also keine tierischen Produkte enthalten sind, die einem sonst vielleicht entgehen würden. Top! Auch sonst ist die Liste der Inhaltsstoffe recht überschaubar. 


Also wer neugierig ist: Probiert's aus, ich find das Produkt gut und witzig! 
Auch wenn ich es nicht jeden Tag anwenden würde.


You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Danke für das tolle Review,
    ich muss zugeben Schwarz in Kosmetika stehe ich immer ein wenig problematisch gegenüber :D Habe mich nie getraut eine Reinigung mit Aktivkohle zu kaufen.
    Danke für das tolle Rezept :D

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
  2. Habe die Tage auch noch gedacht, dass Kohle gerade alles flutet, hehe. Aber das sieht und hört sich interessant an. Muss ich mal testen :)

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet die Netiquette.

{Please feel free to comment in English, if you like. Thank you!}